• Islands und Highlands

    Wandern Sie auf den Inseln Mull, Iona und der Isle of Skye

    Eine Schottland Wanderreise für alle, die die Hebrideninseln Mull und Skye gern intensiv kennenlernen und täglich rund fünf Stunden wandern möchten. Wir besuchen außerdem die zauberhaften Inseln Iona und Staffa. Sie wandern mit dem Tagesrucksack in kleinen Gruppen mit maximal 16 Teilnehmern mit deutschsprachiger Reiseleitung.

Wanderreise Islands und Highlands

Wanderreise auf die schottischen Hebrideninseln Mull, Iona und Skye und in den Western Highlands mit Fahrt durch West-Schottland - 8 Tage / 7 Nächte

Reiseart: Wanderreise

Reiseart

8

Reiseart

Reisedauer

Reisezeit Sommer

Reisezeit

Unterkunft Hotel

Unterkunft

min. 8, max. 16 Teilnehmer

Gruppengröße

Die Highlights dieser Wanderreise

  • Wildromantische Schönheit der schottischen Hebrideninseln Mull, Iona und Skye
  • Western Highlands
  • Wenige Hotelwechsel
  • Wanderzeit durchschnittlich ca. 5 Stunden nur mit dem Tagesrucksack
  • Kleine Wandergruppe mit deutschsprachiger Reiseleitungen
  • Flexible Tagesgestaltung und individuelle Verlängerung möglich
  • Alle Reisetermine garantiert

Für wen ist diese Schottland Wanderreise?

  • Sie möchten die wildromantische Schönheit der schottischen Hebriden-Inseln kennenlernen?
  • Ca. 5 Stunden Wanderzeit nur mit dem Tagesrucksack entspricht genau Ihren Vorstellungen?
  • Eine geführte Schottland Wanderreise mit deutschsprachiger Reiseleitung in einer kleinen Gruppe mit viel Flexibilität ist genau das Richtige für Sie?   

Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen ...

Wanderreise mit mittleren Wanderungen

Für diese Wanderreise sollten Sie Ausdauer und Kondition für bis zu etwa 5 Stunden lange Wanderungen mitbringen. Bei allen anstrengenderen oder anspruchsvolleren Wanderabschnitten bietet der Wanderleiter Alternativen, um niemanden zu überfordern. Teilnehmer können gerne einen Tag ganz mit der Wanderung aussetzen, um sich zu entspannen oder etwas in Eigenregie zu unternehmen.

Überblick

Unsere Wanderrundreise führt Sie in die landschaftlich schönsten Regionen der schottischen Hebriden-Inseln und der Highlands. Sie erschließen die wildromantische Schönheit und Stille der Hebriden und die Weite der Western Highlands zu Fuß und kehren abends immer in guten und kleinen Hotels mit persönlichem Service und gutem Essen ein. Wir müssen während der gesamten Reise nur zweimal das Hotel wechseln. Eine erlebnisreiche Tagesreise führt Sie zum Abschluss dieser Tour durch die Western Highlands und Glencoe, über das wildromantische Rannoch Moor, parallel zum berühmten West Highland Way, bis zum malerischen Loch Lomond und nach Glasgow.

Die Wanderreise steht unter dem Motto: "Landschaftserlebnis, und nicht Höhensport". Sie beinhalten idyllische Inselwanderungen, durch wildromantische Täler mit malerischen Lochs, führt entlang einsamer weißer Sandstrände und durch Fischerdörfer, entlang Klippen mit traumhafter Aussicht auf die Insellandschaft der Hebriden, mit vielen Bootsfahrten und Mittagspausen an malerischen Stränden, bis hin zu anspruchsvollen Bergwanderungen, wie der Möglichkeit der Besteigung des Ben More, des höchsten Berges der Insel Mull. 

Sie sollten Ausdauer und Kondition für bis zu etwa 5 Stunden lange Wanderungen mitbringen. Bei allen anstrengenderen oder anspruchsvolleren Wanderabschnitten bietet der Wanderleiter Alternativen, um niemanden zu überfordern. Teilnehmer können gerne einen Tag ganz mit der Wanderung aussetzen, um sich zu entspannen oder etwas in Eigenregie zu unternehmen. 

Sie wandern und reisen in kleinen Gruppen, um eine persönliche Betreuung zu ermöglichen. Eine Reisegruppe besteht meistens aus etwa 12 bis 16 Personen. Auf den Wanderungen brauchen Sie nur einen kleinen Tagesrucksack für den Transport des Lunchpakets, der Fotoausrüstung oder Ähnlichem. Das Gepäck wird von Hotel zu Hotel transportiert. 

Meistens wandern wir direkt vom Hotel los. Falls ein Transfer zum Ausgangspunkt einer Tageswanderung nötig ist, benutzen wir nach Möglichkeit keinen Reisebus, sondern ein Boot oder eine Bahnverbindung. So wird auch der Transfer ein Erlebnis, und Sie genießen Ihren Wanderurlaub fernab von Straßen und Autos.

Die Sightseeing-Höhepunkte der Reise sind die Inseln Iona, bekannt als die "Wiege des Christentums", das Castle Tioram, wahlweise die Trutzburg Duart Castle oder das beeindruckende Schloß Torosay Castle, das Bilderbuch-Städtchen Inveraray, bei dem das Märchenschloss Inveraray Castle, Sitz der Herzöge von Argyll oder auch das Inveraray Jail, ein interessantes Gefängnismuseum, besichtigt werden kann. Während der Busfahrten machen wir viele Pausen, wie zum Beispiel am vielbesungenen Loch Lomond, an der wildromantischen Burgruine Kilchurn Castle, im dramatischen Tal von Glencoe und im historischen Glenfinnan, und an einer Fischräucherei. Vielleicht möchten Sie auch einmal in Eigenregie alternativ zu einer Wanderung etwas unternehmen.

Eine individuelle Verlängerung ist möglich, wir erstellen Ihnen gern bei Interesse ein Angebot.

  • Hafen von Iona

  • Staffa

  • Skye bei Dunvegan

  • Skye

  • Skye Blumen

  • Highlands

  • Blick vom Edinburgh Castle

  • Edinburgh

Reiseverlauf

1. Tag, Samstag: Anreise nach Glasgow

Fluganreise nach Glasgow mit der KLM via Amsterdam ab ausgewählten Flughäfen (siehe Termine & Preise) im Reisepreis inbegriffen. Gerne bieten wir Ihnen auch alternative Flugverbindungen nach Edinburgh an (Preise je nach Strecke und Verfügbarkeit). Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel in der Region Glasgow. Am Abend Kennenlernrunde und Abendessen. Übernachtung in der Region Glasgow.

2. Tag, Sonntag: Glasgow - Loch Lomond - Oban - Mull

Nach einem guten schottischen Frühstück geht es in einer landschaftlich sehr reizvollen Fahrt durch die Western Highlands entlang Loch Lomond, vorbei am Loch Awe und Kilchurn Castle, Loch Etive bis nach Oban (etwa 2 1/2 Stunden). Von Oban aus nehmen wir die Fähre nach Craignure auf der Insel Mull (ca. 1 Stunde). Unsere erste Wanderung führt uns von Küste zu Küste, dort wo Mull am "schmalsten ist". Der Weg führt uns durch abwechslungsreiche Landschaft mit Wäldern und weiten Ausblicken. Am ersten Wandertag hat unser Weg kaum Höhenunterschiede. Je nach Wünschen der Gruppe, kann die Wanderung auch ausgedehnt werden, zum Beispiel zu den Steinkreisen oder auf den Berg Beinne Bhuidhe. Vielleicht sehen wir schon am ersten Wandertag Seehunde und viele verschiedene Vogelarten, wie zum Beispiel Papageitaucher. (Wanderzeit ca. 5 Stunden, ca. 13 km). Transfer zur Unterkunft auf Mull und Übernachtung. 

3. Tag, Montag: Wanderung auf der Insel Iona

Transfer zur Heiligeninsel Iona, der 'Wiege des Christentums'. Mit dem Reisebus fahren wir etwa eine Stunde bis Fionnphort und dann weiter mit einer kleinen Fußgängerfähre über tiefblaues Wasser nach Iona. Wir umrunden die Insel zu Fuß und genießen die Stille Ionas. Unsere Wanderung führt entlang malerischer weißer Sandstrände, beeindruckender Felsenhöhlen und über sanfte grüne Hügel. Wir haben eine traumhafte Aussicht auf die Insellandschaft der Hebriden. Zu Beginn unserer Wanderung sehen wir beeindruckende keltische Rundkreuze und romantische Klosterruinen. Auf Wunsch können wir auch fakultativ die historisch bedeutenden Anlagen der Iona Abbey besuchen. Von hier aus sandte der heilige Columba seine Missionare aus. Auf dem ältesten Friedhof Schottlands sind viele schottische, irische und norwegische Könige begraben, unter anderem auch MacBeth und Duncan. Alternativ können Reiseteilnehmer heute fakultativ eine Bootsfahrt von Fionnphort zur Insel Staffa, mit ihren berühmten Gesteinsformationen und dem Fingal's Cave, unternehmen (zahlbar vor Ort ca. 30-40 €). Staffa inspirierte Mendelssohn zu seiner Hebridensynphonie. Nach dem Aufenthalt auf Staffa fährt das Boot nach Iona. Sie haben dann noch viel Zeit zum Besuch von Iona Abbey. Das erlebnisreiche Tagesprogramm wird mit einer romantischen Busfahrt mit dem Reisebus um die südöstliche Hälfte der Insel Mull abgeschlossen. Wir folgen übrigens dem Fluchtweg David Balfours, nachdem er seinen Kidnappern im gleichnamigen Roman von Robert Louis Stevenson entkommen war und bei Iona strandete. Wir machen Halt für einen Fotostopp bei der Trutzburg Duart Castle, dem Stammsitz der Macleans. Übernachtung auf Mull.

4. Tag, Dienstag: Wanderung Ben More, höchster Berg der Insel Mull

Heute besteigen wir den höchsten Berg von Mull, den Ben More. Schon während des Aufstieges, aber vor allem vom Gipfel aus werden Sie mit atemberaubenden Panoramaausblicken belohnt. Bei guter Wetterlage können das westliche schottische Hochland und die gesamte Inselwelt der Hebrideninseln überblickt werden (887 Meter, ca. 14 km). Alternativ bieten sich heute verschiedene leichtere Wanderungen an, für einzelne Reiseteilnehmer, die sehr gut auch ohne Reiseleiter unternommen werden können. Die ideale Sightseeingalternative dieses Tages ist der Besuch des hübschen Inselhauptstädtchens Tobermory. Direkt von unserem Hotel fährt ein öffentlicher Bus nach Tobermory (etwa eine halbe Stunde Fahrt, zahlbar vor Ort). Die bunt gestrichenen Fischerhäuser der Hafenbucht und die netten Einwohner geben Tobermory ein überaus freundliches und einladendes Flair. Hier haben Einheimische und Besucher viel Zeit und Ruhe, und sehen jedem Tag gelassen entgegen. Entspannen Sie sich bei einer Führung durch die Tobermory Whisky-Distillery mit anschließender Kostprobe des schottischen „Lebenselexiers“. Genießen Sie ein Lunch in einem traditionellen Pub oder einen richtig britischen Afternoon Tea, in einem der schönen Tearooms mit Panoramablick über Hafen und Meer. Viele kleine Geschäfte verkaufen interessante und geschmackvolle Souvenirs, Schmuck und Kunstwerke örtlicher Künstler. Interessant sind auch Besichtigungen der Tobermory-Chocolate Factory oder der Käsefarm „Sgriob-Ruadh“. Die Schokolade und der traditionelle Käse sind vortrefflich. Ein Spaziergang entlang der malerischen Hafenpromenade und im schönen Aros Park beendet einen gelungenen Sightseeingtag. Sie können übrigens auch entlang der Küste zum Hotel zurückwandern (12 km). Alternativ bietet sich auch eine kurze Fährüberfahrt mit einem ausgedehnten Spaziergang auf den Inseln Ulva und Gometra an. Am Hafen kann man oft frische Austern mit dunklem Ale-Bier genießen. Ihr Reiseleiter kann Sie vor der Bergwanderung an der Fähre absetzen, Fährpassage zahlbar vor Ort, Tour würde in Eigenregie erfolgen).

5. Tag, Mittwoch: Von Mull aufs Festland

Check out im Hotel. Bustransfer (10 Minuten) und kurze Fährüberfahrt auf das Festland nach Lochaline in der Region Morvern. Landschaftlich sehr reizvolle Fahrt mit dem Reisebus durch Morvern, eines der letzten großen Gebiete unberührter Natur in Europa, bis zur wildromantischen Castle-Ruine Tioram Eine Rundwanderung führt entlang dem mit anmutigen Pinien bewachsenen Steilufer des einsamen Loch Moidart, dann weiter über Flächen mit weitem Ausblick und kleinen Lochs bis auf den Berg Beinn Bhreac, und schließlich zurück zum Castle. Dauer ca. 3 Stunden (240 Höhenmeter, 6 km). Auf der Weiterfahrt treffen wir bei Lochailort auf die berühmte „Road to The Isles“. Unterwegs sehen wir Loch nan Uamh, bei dem Bonnie Prince Charlie zum ersten Mal Schottland betrat und somit die Hochlandaufstände ihren Lauf nahmen. In westlicher Richtung genießen wir freie Blicke über die berühmten „White Beaches of Arisaig“ hinweg auf die Inseln Muck, Eigg und Rhum. Schließlich sehen wir die gewaltigen Cuillin-Berge der Insel Skye vor uns und gelangen zu unserem zweiten Hotel in der Umgebung. Abendessen und Übernachtung in der Region Westküste/Skye. 

6. Tag, Donnerstag: Wanderungen auf Skye

Mit einer reizvollen Fährüberfahrt setzen wir morgens in 20 Minuten '...over the sea to Skye' von Mallaig nach Armadale über. Die Abschlusswanderung wird ganz dem Interesse und Können der Reisegruppe angepasst. Die Isle of Skye bietet mit ihren einsamen Lochs in Märchentälern und den atemberaubenden Cuillin-Bergen, welche als die schönsten Berge Großbritanniens gelten, den idealen Höhepunkt der Wanderreise. Wenn es irgendwo auf der Welt noch Fabelwesen oder Einhörner gibt, dann hier. Auf Wunsch können einzelne Teilnehmer oder auch die ganze Gruppe nahe des Fährhafens Armadale, fakultativ den Hauptsitz des gesamten MacDonald Clans, Armadale Castle, mit seinem Clan Donald Centre und die wunderschönen Armadale Gardens besichtigen. (Wanderung meist ca. 4 Stunden, ca. 13 km). Alternativ ist heute auch eine Walbeobachtungsfahrt möglich, Aufpreis ca. 60 €, zahlbar vor Ort. Am späten Nachmittag oder frühen Abend fahren wir nach einer gelungenen Abschlusswanderung mit der Fähre aufs Festland und zurück zu unserem Hotel. Abendessen und Übernachtung. 

7. Tag, Freitag: Tagesfahrt durch die Western Highlands nach Glasgow

Die erlebnisreiche Tagesreise, mit vielen Gelegenheiten zum Fotografieren und zum Spazierengehen, führt Sie durch die Western Highlands. Zuerst folgen wir dem Verlauf der "Road to The Isles". Nach einem Halt im historisch bedeutsamen Glenfinnan erreichen wir Fort William, am Fuße des "Ben Nevis", dem höchsten Berg Großbritanniens. Wir passieren den Beginn des Caledonian Canals "Neptun's Staircase" mit seinen vielen Schleusentoren. Weiter entlang des Loch Linnhe gelangen wir in das landschaftlich atemberaubende „Tal der Tränen“ – Glencoe. 1692 wurden viele Familienmitglieder der MacDonalds of Glencoe auf Befehl des englischen Königs von einem anderen schottischen Clan, den Campbells, hier in der Nacht heimtückisch ermordet. Eine Bluttat, die wohl heute noch nicht verziehen, und gewiss noch nicht vergessen ist. Anschließend fahren wir entlang den Ausläufern des wildromantischen Rannoch Moor. Rannoch Moor erstreckt sich über eine Weite von 145 Quadratkilometern und ist eines der letzten großen Gebiete unberührter Natur in Europa. Es ist ein Paradies für die verschiedensten Vogel- und Tierarten und beheimatet eine überaus große Vielfalt seltener Pflanzen. Der Weg führt uns zwischen „Rannoch Moor“ und dem „Black Mount“ Gebirgszug hindurch und verspricht unvergessliche landschaftliche Eindrücke. Übrigens treffen wir hier wieder auf den Fluchtweg des Robert Louis Stevenson Romanhelden David Balfour. Nach einigen Meilen Fahrt parallel zum berühmten West Highland Way und einem Fotostopp an der gewaltigen Burgruine Kilchurn Castle im Loch Awe, gelangen wir zum Bilderbuch-Städtchen Inveraray. Hier können Teilnehmer während einer langen Pause das Märchenschloss Inveraray Castle, den Sitz der Herzöge von Argyll, oder auch das Inveraray Jail, ein interessantes Museum, besichtigten. Oder Sie unternehmen einen Spaziergang am Ufer des Loch Fyne. Nach einem Halt an einer Fischräucherei führt unser Weg zum malerischen Loch Lomond. Bei einer Pause im Dörfchen Luss überzeugen wir uns von der Schönheit des vielbesungenen „Ufers des Loch Lomond“. Kurz darauf kommen wir zurück nach Glasgow. Nach einer kurzen Stadtbesichtigung mit dem Reisebus fahren wir zum Hotel. Abendessen in Eigenregie und Übernachtung in der Region Glasgow. 

8. Tag, Samstag: Glasgow - Abreise

Transfer zum Flughafen von Glasgow und Rückflug. Eine individuelle Verlängerung bzw. ein Rückflug von Edinburgh ist möglich (Preise je nach Verfügbarkeit und Flugstrecke).

Wetterbedingte Änderungen des Reiseverlaufes sowie Änderungen der angegebenen Unterkünfte vorbehalten.

Infos & Leistungen

Im Reisepreis inklusive:

  • Fluganreise wahlweise von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart mit der KLM via Amsterdam
  • Flughafensteuern und Gebühren
  • 23 kg Freigepäck
  • Flughafentransfers ab/bis Glasgow Airport 
  • 7 Übernachtungen in landestypischen Hotels, wahlweise im Doppel- oder Einzelzimmer mit Du/WC
  • 7 x Frühstück
  • 4 x Abendessen während der Rundreise
  • Wander- Erlebnisreise inkl. Besichtigungen, Führungen, Eintritte, Fährfahrten, Bahnfahrten und Transfers laut Ausschreibung
  • deutschsprachige qualifizierte Wanderreiseleitung
  • Schottland Reiseführer

Teilnehmerzahl: mindestens 8, maximal 16 Teilnehmer

Nicht enthalten:

  • Mittagessen und 3 Abendessen
  • Optionale Ausflüge und Eintritte
  • Reiseversicherungen

Dauer:

8 Tage, 7 Nächte

Sprache:

Deutschsprachige Reiseleitung vom 1. Abend bis zum 7. Tag in Glasgow.

Gruppengröße:

Mindestens 8, maximal 16 Personen in einer Wandergruppe.
Wichtiger Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl: Bitte beachten Sie, dass Nordica Reisen bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor vereinbartem Reiseantritt dazu berechtigt ist, die Durchführung der Reise abzusagen. Bitte beachten Sie Punkt 5.2 unserer ARB.

Unterkunft:

Sie übernachten in landestypsichen kleinen Mittelklassehotels, wahlweise im Doppel- oder Einzelzimmer mit Dusche und WC.

Der Standard der Unterkünfte in Großbritannien unterscheidet sich vom deutschen Standard. In vielen Hotels sind die Zimmer im Vergleich zu den Gesellschaftsräumen relativ klein und zum Teil sind diese einfacher eingerichtet, da man sich traditionsgemäß auch abends in der Lounge/Lobby aufhält und das Zimmer nur zum Schlafen aufsucht. Viele Gebäude sind ursprünglich nicht als Hotel geplant worden, so dass die Zimmergrößen variieren können und die Häuser auch etwas "verwinkelt" sein können. Es wird zwischen Zweibett- und Doppelzimmern unterschieden. Doppelzimmer haben meist französische Betten (ca. 140 cm) und häufig nur eine große gemeinsame Bettdecke (eine zweite kann man sich in der Regel an der Rezeption bzw. vom Zimmerservice geben lassen). Zweibettzimmer verfügen über zwei Einzelbetten und sind nur in limitierter Anzahl verfügbar. Die Zuteilung obliegt dem Hotelier, gern leiten wir aber Ihre Wünsche an das Hotel weiter, sollten Sie ein Zweibettzimmer bevorzugen.

Einzelzimmer sind häufig gegenüber Doppelzimmern in Lage und Ausstattung benachteiligt. Es besteht die Möglichkeit, Doppelzimmer zur Einzelnutzung gegen einen entsprechenden Aufpreis zu buchen.

Ein Aufzug ist vor allem in Landhotels keine Selbstverständlichkeit. Vor allem ältere bzw. historische Häuser sind oft etwas "verwinkelt" gebaut und stehen zum Teil auch unter Denkmalschutz, weshalb ein Aufzug oft nachträglich nicht eingebaut werden darf. Selbstverständlich ist das Hotelpersonal auf Anfrage gern mit dem Gepäck behilflich (ggf. gegen eine kleine Gebühr bzw. Trinkgeld).

Wissenswertes zum schottischen Frühstück:

Die schottische Frühstückstradition unterscheidet sich stark von den Frühstücksvorlieben in deutschsprachigen Ländern. Ein Teil des Frühstücks ist in der Regel im Frühstücksraum aufgebaut (z.B. Müsli, Milch, Fruchtsäfte, Porridge (Haferbrei) und z.T. auch Joghurt und Früchte). Der zweite Teil mit warmen Komponenten wird entweder frisch auf Bestellung zubereitet bzw. wird in einigen Unterkünften (vor allem Hotels) auch am Buffet angeboten. Typische warme Bestandteile sind: gebratener Frühstücksspeck, Würstchen, Pilze, gegrillte Tomaten, gebratener Black Pudding (Blutwurst) oder White Pudding (Weißwurst), Fisch, weiße Bohnen in Tomatensauce (baked beans) und Eier in allen Varianten vom Rührei, über pochiertes Ei bis hin zum Spiegelei. Außerdem wird Toast mit Butter und Marmelade gereicht. Häufig gibt es auch eine Auswahl an Wurst und Käse. Nicht alle genannten Komponenten werden in jeder Unterkunft gereicht und es kann von Unterkunft zu Unterkunft Unterschiede geben. Mit dem schottischen Frühstück sind Sie meist gut für den gesamten Tag bis zum Abendessen gerüstet.

Gepäcktransport:

Ihr Gepäck wird vom Begleitfahrzeug transportiert. Sie wandern nur mit dem Tagesrucksack.

Hinweise:

Diese Wanderreise ist für Wanderer mit mittlerer Kondition geeignet. Sie sollten Ausdauer und Kondition für bis zu etwa 5 Stunden lange Wanderungen mitbringen. Bei allen anstrengenden oder komplizierten Wanderabschnitten bietet der Wanderleiter Alternativen, um niemanden zu überfordern. Teilnehmer können gerne einen Tag ganz mit der Wanderung aussetzen, um sich zu entspannen.

Mehr Empfehlungen zur Ausrüstung finden Sie unter „Ausrüstung Wanderreisen - das sollten Sie einpacken“.

Hinweise für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für mobilitätseingeschränkte Personen geeignet.

Reiseversicherung

Reiseversicherungen sind nicht im Reisepreis eingeschlossen. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung bzw. einer Reisekrankenversicherung. Unser Tipp: Buchen Sie den „RundumSorglos-Schutz“ der Europäischen Reiseversicherung (ERV), der alle wichtigen Versicherungen enthält. Häufig lohnt sich bereits ab der ersten Reise der Abschluss einer Jahresversicherung.

Termine & Preise

Reisetermin Tourcode
Samstag, 08. Juni bis Samstag, 15. Juni 2019 SCO-WAN-IAH
Samstag, 06. Juli bis Samstag, 13. Juli 2019 SCO-WAN-IAH
Samstag, 27. Juli bis Samstag, 03. August 2019 SCO-WAN-IAH*
Samstag, 10. August bis Samstag, 17. August 2019 SCO-WAN-IAH
Samstag, 24. August bis Samstag, 31. August 2019 SCO-WAN-IAH*
*garantierte Durchführung
Reisepreis pro Person inkl. Flug*/**
im Doppelzimmer ab 1.770 €
im Einzelzimmer ab 2.190 €

*Fluganreise nach Glasgow und zurück mit der KLM via Amsterdam ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart inbegriffen. Andere Flughäfen sowie Rail & Fly Ticket mit dem Zug zum Flug auf Anfrage ggf. gegen Aufpreis buchbar.

**Bitte beachten Sie, dass der Gesamtreisepreis je nach Verfügbarkeit der Flüge variieren kann. Wir empfehlen eine rechtzeitige Buchung für günstige Ticketpreise

Zahlungsbedingungen

Mit Erhalt der Buchungsbestätigung und des Reisepreissicherungsscheines ist eine Anzahlung von 20% des Gesamtpreises fällig. Die Restzahlung wird 28 Tage vor Reisebeginn fällig. Ausführliche Informationen finden Sie in unseren ARB unter Punkt 2. Die Zahlung erfolgt per Überweisung. Eine Kreditkartenzahlung ist leider nicht möglich.

Rücktritt / Stornogebühren

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von Ihrer Reise zurücktreten. Bitte beachten Sie, dass hierbei Stornierungsgebühren anfallen können. Eine ausführliche Aufstellung unserer Stornobedingungen finden Sie unter Punkt 4 unserer ARB.

Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, sowie einer Auslands-Krankenversicherung, die wir gerne für Sie buchen.

Reiseroute

Hier sehen Sie einen Überblick über Ihre Reiseroute. Es wurden nicht alle Besichtigungsziele im Detail eingetragen. Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund von Wetter - und Straßenbedingungen vorbehalten.

PDF drucken

Zur Nordica Reisen Startseite E-Mail an Nordica Reisen Nordica Reisen anrufen Kontaktdaten Nordica Reisen zum Seitenanfang