• Idyllisches Great Glen

    Schiffs- und Wanderreise entlang des Caledonian Canals

    Diese gemütliche Kombination aus Schiffs- und Wanderreise entlang des Caledonian Canals ist ideal für alle, die einen entspannten Wanderurlaub mit kurzen, abwechslungsreichen Wanderungen suchen. Zu Fuß und mit dem Schiff unterwegs zu sein ist eine besonders erholsame und "entschleunigende" Art, Urlaub zu machen. Freuen Sie sich auf eine kleine internationale Gruppe und eine herzliche Crew!

Idyllisches Great Glen - Wanderreise entlang des Caledonian Canals

Entspannte Kombination aus Schiffs- und Wanderreise mit kurzen Tagesetappen - 9 Tage / 8 Nächte

Frühbucher Rabatt sichern
Reiseart: Wanderreise

Reiseart

9

Reiseart

Reisedauer

Reisezeit Frühling Reisezeit Sommer Reisezeit Herbst

Reisezeit

Unterkunft B+B Unterkunft Hotel Unterkunft Schiff

Unterkunft

min. 8, max. 12 Teilnehmer

Gruppengröße

Die Highlights dieser Wanderreise

  • Einmalige Kombination von Wander- und Schiffsreise durch das Great Glen
  • "Entschleunigtes Reisen", "Schippern", Wandern und gemütliches Bordleben
  • Reise mit richtigen "Schiffen" (kein Kreuzfahrtschiff) und maximal 12 Gästen
  • Kürzere Tages-Wanderungen abwechslungsreicher Landschaft entlang des Caledonian Canals und durch die Highlands
  • Kleine internationale Gruppe
  • Englischsprachiges Team an Bord bestehend aus Skipper, Bootsmann, Koch und Guide
  • Individuelle Verlängerung möglich oder auch die Kombination von zwei Schiffsreisen

Für wen ist diese Schottland Wanderreise?

  • Sie suchen eine Wanderreise mit "Entschleunigungsfaktor"?
  • Sie sind gern auf Schiffen unterwegs, aber kein "Kreuzfahrer"?
  • Sie lieben kürzere Wanderungen mit Strecken von 8-11 km?
  • Sie sind gern flexibel und entscheiden gern spontan, ob Sie "faulenzen" oder aktiv sein möchten?

Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen ...

Schiff-Wanderreise mit leichten bis mittleren Wanderungen

Diese Wanderreise ist für Wanderer geeignet, die im Schnitt gern zwischen 8-12 km wandern und eine entspannte Reiseform suchen. Sie sollten Ausdauer und Kondition für etwa 2-4 Stunden lange Wanderungen mitbringen. An einem Tag besteht die Möglichkeit, eine längere Wanderung von ca. 17 km zu unternehmen. Sie können jedoch jederzeit die Route auch per Schiff zurücklegen und eine Wanderung aussetzen. Es stehen außerdem Leihfahrräder zur Verfügung, so dass Sie einzelne Etappen auch mit dem Rad fahren können (Kartenmaterial wird entsprechend zur Verfügung gestellt).

Überblick

Diese entspannte Kombination aus Wander- und Schiffsreise besticht vor allem durch die besonders "langsame" Art zu reisen und die familiäre Atmosphäre an Bord der "Fingal", einem umgebauten belgischen Frachtschiff, das über 6 Gästekabinen verfügen und maximal 12 Teilnehmer befördern kann. Hier reisen Sie mit einem "richtigen" Boot - diese Schiffsreise ist keinesfalls mit einer Kreuzfahrt im klassischen Sinne zu verwechseln. Ein gemütlicher Aufenthaltsraum mit großem Esstisch und offener Küche ist der Mittelpunkt des "sozialen Lebens" an Bord. Ein engagiertes Team bestehend aus Skipper, Bootsmann, Koch und Guide kümmert sich während der Woche rührend um die Gäste, die auch im Ruderhaus jederzeit willkommen sind. Die Kabinen sind praktisch ausgestattet und verfügen alle über ein eigenes Bad mit einer guten Dusche. Gefahren wird nur tagsüber, nachts liegen Sie entweder vor Anker oder im Hafen.

Die Fahrt durch den Caledonian Canal, der die Ost- und Westküste Schottlands verbindet, ist ein besonderes Erlebnis. Nur etwa ein Drittel des Kanals wurde künstlich geschaffen, um die natürlichen Gewässer, die Lochs miteinander zu verbinden. Auf der Reise durch das Great Glen müssen einige Höhenunterschiede und zahlreiche Schleusen überwunden werden. Die bekanntesten sind die Neptun Staircases bei Fort William und die Schleusen in Fort Augustus mit 5 Schleusen-Kammern.

Diese Wanderreise besticht durch Ihre kurzen Etappen und richtet sich an alle, die gern laufen, die aber keine sehr langen Tagesetappen zurück legen möchten. An vielen Tagen werden vor- und nachmittags kürzere Wanderungen von 3-10 km angeboten. Sie haben alternativ immer die Wahl, eine Wanderung auszusetzen und mit dem Schiff zu fahren. Außerdem stehen für einige längere Etappen wahlweise kostenlose Leihfahrräder zur Verfügung. Ein Wandertag beinhaltet eine längere Wanderetappe von ca. 17 km, die ebenfalls wahlweise ausgelassen werden kann. Die langsame Art zu reisen, kurze Wanderungen in der herrlichen Natur der Highlands und die Nähe zum Wasser machen diese Tour zu einer echten Erholungsreise für Naturliebhaber und Freunde des "Entschleunigten Reisens".

Die Gruppen sind international gemischt, die Reiseleitung ist auf Englisch. Einzelreisende finden auf diesen Touren leicht Anschluss, gern unterstützen wir Sie bei der Buchung einer "halben Doppelkabine", wenn sich ein entsprechender Mitreisender findet.

  • Wandern auf dem Great Glen Way

    Wandern Great Glen

  • Wandern

  • Eichhörnchen

  • Mit dem Fahrrad unterwegs - Caledonian Canal

    Alternatives Verkehrsmittel: Fahrrad

  • Fingal und Schwesterschiff Ros Crana auf dem Loch Ness

    Fingal & Ros Crana

  • Urquhart Castle

  • Wanderung bei Fort Augustus - Blick auf die Fingal

    Wanderung "wee hill"

  • Caledonian Canal bei Fort William

    Caledonian Canal

  • Frühlingsmorgen in Fort Augustus

    Morgenstimmung Fort Augustus

  • Invergarry - Blick auf Loch Oich

    Invergarry

  • Scottish Wildlife!

    Squirrel

  • Banavie - Hafen - Fingal

    Fingal im Hafen von Banavie

  • An Bord der Fingal - Essbereich und Aufenthaltsraum

    An Bord der Fingal

  • Fertig zum Frühstück - Fingal

    Frühstück!

  • Kabinenbeispiel - Fingal

    Kabine Fingal

  • Kabinenbeispiel - Fingal

    Bad Fingal

Reiseverlauf

1. Tag, Freitag: Anreise nach Inverness

Fluganreise nach Inverness in Eigenregie. Gern buchen wir die passenden Flüge zu Ihrer Reise. Transfer zur gebuchten Unterkunft in Inverness in Eigenregie und Übernachtung in Inverness.

2. Tag, Samstag: Inverness - Dochgarroch

Am Vormittag haben Sie Zeit, Inverness die Hauptstadt der Highlands bei einem Stadtbummel auf eigene Faust zu erkunden. Ihr Gepäck kann solange bei Ihrer Unterkunft bleiben. Mittags kurzer Taxi-Transfer zum Hafen am Caledonian Canal in Inverness in Eigenregie. Ab 14:00 Uhr steht Ihr Schiff und die Crew für Sie bereit. Einschiffen auf der "Fingal". Nachdem ihr Gepäck verstaut ist und Sie Ihre Kabinen bezogen haben treffen wir uns in der gemütlichen Messe. Vom Hafen aus unternehmen wir einen ca. 1-stündigen Spaziergang zum östlichsten Punkt des Caledonian Canals zum Muirtown Sea Lock (ca. 2,5 km). Anschließend starten wir unsere Schiffsfahrt auf dem Caledonian Canal in Richtung Dochgarroch. Wer möchte, kann sich in den Fahrradsattel schwingen und eine schöne Radtour entlang des Kanals bis nach Dochgarroch unternehmen (ca. 12 km). Anschließend genießen wir unser erstes wohlverdientes Abendessen an Bord. Zeit zum gemütlichen Beisammensein und Entspannen. Übernachtung an Bord. (Das Schiff liegt nachts immer im Hafen oder vor Anker).

3. Tag, Sonntag: Dochgarroch - Loch Ness - Foyers

Nach einem guten schottischen Frühstück setzen wir unsere Fahrt fort. Am Vormittag Gelegenheit zu einer kurzen Wanderung durch schöne Waldlandschaften über das Aldourie Castle Estate bis Tor Point am Ufer des Loch Ness. Am Strand nahe Dores werden wir vom Tender abgeholt und zurück aufs Schiff gebracht. Anschließend fahren wir über das herrliche Loch Ness bis nach Foyers am Ostufer des Sees. Am Nachmittag können wir eine zweite Wanderung zu den Falls of Foyers unternehmen. Der etwas steilere Anstieg wird mit einer wunderbaren Aussicht über Loch Ness belohnt. In Foyers gibt es ein kleines Café bei dem wir eine Pause machen können bevor es durch den Wald und Lower Foyers zurück zum Schiff geht. (Wanderstrecke ca. 6 km, ca. 2-3 Stunden, Höhenunterschied ca. 140 m). Abendessen und Übernachtung an Bord in Foyers.

4. Tag, Montag: Foyers - Urquhart Castle - Fort Augustus

Wir setzen unsere Schiffsreise auf dem Loch Ness fort bis nach Fort Augustus, wo der Wasserweg zurück auf den Caledonian Canal führt. Auf dem Weg passieren wir die berühmte Ruine von Urquhart Castle. In Fort Augustus bleiben wir bis zum darauffolgenden Tag. Sie können hier wahlweise einen Spaziergang im pittoresken Ort mit seinen kleinen Läden und Cafés unternehmen oder an einer geführten Wanderung zu den Culachy Falls teilnehmen. (ca. 8 km, ca. 3-4 Stunden). Rund um Fort Augustus gibt es noch weitere Wanderwege, die Sie auch auf eigene Faust entdecken können (Kartenmaterial wird kostenlos zur Verfügung gestellt). Wer möchte, leiht sich ein Fahrrad und unternimmt eine Radtour in die Umgebung. Abendessen an Bord. In Fort Augustus besteht abends die Gelegenheit, einen Pub zu besuchen. Übernachtung in Fort Augustus.

5. Tag, Dienstag: Fort Augustus - Loch Oich - vor Anker bei Invergarry Castle

Am Vormittag wandern wir zum "Kleinen Berg", dem "wee hill". Die Strecke führt zunächst entlang des Kanals über einen Golfplatz hinauf auf einen kleinen Hügel nahe Fort Augustus. Von der Spitze des "wee hill" haben Sie bei gutem Wetter eine herrliche Aussicht über Loch Ness. Weiter geht es durch einen zauberhaften Mischwald mit Adlerfarn und Moosen bis wir schließlich über Wiesen und Felder zurück zum Kanal kommen. Bei der Schleuse von Cullochy (Cullochy Locks) erwartet uns bereits unser "schwimmendes Zuhause". Nach einer schönen Wanderung stärken wir uns beim Mittagessen. (Wanderstrecke ca. 8 km, ca. 3-4 Stunden, Höhenunterschiede ca. 120 m). Am Nachmittag können Sie an einer weiteren leichten Wanderung entlang des Ufers von Loch Oich teilnehmen. Der Weg führt entlang des Caledonian Radwanderwegs bis in die Nähe von Invergarry. Hier holt uns das Tenderboot ab und bringt uns zurück an Bord. Heute Nacht liegen wir am Loch Oich vor Anker mit Blick auf Invergarry Castle (Wanderstrecke ca. 5 km, ca. 1,5-2 Stunden). Abendessen und gemütliches Beisammensein an Bord.

6. Tag, Mittwoch: Loch Oich - Laggan

Nach dem Frühstück brechen wir heute zu unserer längsten Wanderetappe auf. (Wanderstrecke ca. 18 km, ca. 5-6 Stunden). Wir wandern zum großen Teil durch den Wald und folgen dem Ufer des Flusses Garry bis zu einem Wasserfall nahe Loch Garry. Auf den Waldpfaden sind häufig Wildtiere, Eichhörnchen und zahlreiche Vogelarten zu beobachten. Wir wandern weiter an den Ufern des Kanals bis wir zur Schleuse von Laggan kommen. Wer nicht so lange wandern möchte, kann auch an Bord bleiben und die Fahrt auf dem Schiff bis nach Laggan genießen. Am Hafen von Laggan bietet sich am Abend ein Pub-Besuch im "Eagle Inn" an - dem einzigen Pub des Kanals, der sich an Bord eines Schiffes befindet. Abendessen und Übernachtung an Bord.

7. Tag, Donnerstag: Laggan - The "dark mile" - Gairlochy

Heute Morgen können Sie die Fahrt auf dem Loch Lochy bis nach Bunarkaig bay genießen oder sich wahlweise in den Fahrradsattel schwingen und bis Bnarkaig bay radeln. Am Nachmittag Rundwanderung entlang der "dark mile" (Mile Dorcha) zu den Chia-aig Wasserfällen bis zum Cameron of Loch Eil estate. Die Gegen der "dark mile" erinnert mit ihren Moosen und Farnen an einen Märchenwald. Die abwechslungsreiche Wanderung endet am Nachmittag in Gairlochy, wo die "Fingal" schon auf uns wartet. Abendessen und Übernachtung an Bord. (Wanderstrecke ca. 11 km, Wanderzeit ca. 4 Stunden). Wahlweise kann diese Strecke auch mit dem Fahrrad gefahren werden.

8. Tag, Freitag: Gairlochy - Banavie

Unsere letzte Wanderung führt uns vorbei an der Moy Brücke, die letzte handbetriebene Brücke des Caledonian Canals bis nach Banavie. Auf unserem Weg genießen wir fantastische Ausblicke auf die Highlands, Aonach Mor und den Ben Nevis, den höchsten Berg Großbritanniens. Wir erreichen schließlich Banavie am Fuße der Neptun Stair Cases bei Fort William am westlichen Ende des Caledonian Canals. Nach einem leichten Mittagessen heißt es leider Abschied nehmen vom Schiff und der Crew. Taxi-Transfer zum Bahnhof von Banavie oder Fort William. Bahnfahrt nach Glasgow. Während der Bahnfahrt genießen Sie noch einmal herrliche Ausblicke über die Highlands und das Rannoch Mor (Fahrzeit ca. 4 Stunden) bis Sie schließlich "in die Zivilisation" zurück kehren und Glasgow erreichen. Transfer vom Bahnhof in Glasgow zur Unterkunft in Eigenregie. Abendessen in Eigenregie und Übernachtung in Glasgow in einem zentral gelegenen Mittelklassehotel. (je nach gebuchten Rückflügen und Verfügbarkeit, wahlweise Übernachtung in Fort William und Bahnfahrt am nächsten Tag nach Glasgow).

9. Tag, Samstag: Glasgow - Abreise

Je nach Abflugzeit haben Sie heute noch die Möglichkeit, Glasgow zu erkunden. Anschließend Abreise in Eigenregie. Gern buchen wir die passenden Flüge zu dieser Reise für Sie. Selbstverständlich können Sie diese Reise auch verlängern.

Wetterbedingte Änderungen des Reiseverlaufes vorbehalten.

Je nach Reisetermin startet die Tour in Inverness oder Banavie bei Fort William. Bei Start in Banavie erfolgt der Reiseverlauf dementsprechend in umgekehrter Reihenfolge. Je nach Fluganreise und Zeiten wird die Vorübernachtung bzw. die erforderliche Bahnanreise entsprechen angepasst. Bei dieser Reise fahren Sie an Bord der "Fingal" (Durchführung mit dem Schwesterschiff "Ros Crana" mit vergleichbarer Ausstattung vorbehalten).

Infos & Leistungen

Im Reisepreis inklusive:

  • 1 Übernachtung in Inverness (B&B) wahlweise im Doppel- bzw. Einzelzimmer inkl. Frühstück
  • 1 Übernachtung in Glasgow (3* Hotel) oder Fort William (B&B) wahlweise im Doppel- bzw. Einzelzimmer inkl. Frühstück
  • Bahnfahrkarte in der 2. Klasse von Banavie bzw. Fort William nach Glasgow
  • Schiffs-Wanderreise wie ausgeschrieben
  • 6 Übernachtungen auf der "Fingal" wahlweise in einer Doppelkabine bzw. Einzelkabine mit Du/WC
  • Vollpension während der Schiffsreise beginnend mit dem Abendessen am ersten Abend an Bord und endend mit dem leichten Mittagessen am letzten Tag der Schiffsreise (Mittagessen bei den langen Wandertagen z.T. als Picknick-Lunch)
  • Tee, Kaffee & Kekse an Bord
  • Kostenlose Leihfahrräder an Bord
  • Englischsprachiges Team bestehend aus Skipper, Bootsmann, Koch und Reiseleitung
  • Schottland Reiseführer

Teilnehmerzahl: mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer

Nicht enthalten:

  • Fluganreise nach Schottland
  • Mittag- und Abendessen am Anreise bzw. Abreisetag
  • Transfers vom Flughafen zur Unterkunft bzw. Bahnhöfen in Glasgow, Fort William bzw. Inverness
  • Alkoholische Getränke an Bord (können an der Bar auf dem Schiff erworben werden)
  • Optionale Eintritte
  • Reiseversicherungen

Dauer:

9 Tage, 8 Nächte

Sprache:

Englischsprachige Reiseleitung bzw. Crew während der Schiffsreise. Keine Reiseleitung in Glasgow bzw. Fort William oder Inverness.

Gruppengröße:

mindestens 8, maximal 12 Personen.
Wichtiger Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl: Bitte beachten Sie, dass Nordica Reisen bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor vereinbartem Reiseantritt dazu berechtigt ist, die Durchführung der Reise abzusagen. Bitte beachten Sie Punkt 5.2 unserer ARB.

Unterkunft:

Vor und nach der Reise übernachten Sie in guten Mittelklassehotels bzw. B&Bs, wahlweise im Doppel- oder Einzelzimmer mit Dusche und WC. Auf dem Schiff erfolgt die Unterbringung wahlweise in einer Doppel- bzw. Einzelkabine mit Du/WC. Die Kabinen sind zweckmäßig ausgestattet und verfügen über ein Etagenbett und eine komfortable Duschkabine mit WC. Das Waschbecken befindet sich in der Kabine. Auf dem Schiff steht eine Waschmaschine, ein Trockner und ein Trockenraum zur Verfügung. Ein gemütlicher Aufenthaltsraum mit Sitzecke und großem Esstisch kann von allen Gästen genutzt werden. Sie können sich auch an Deck aufhalten, auch hier gibt es einige Sitzplätze. Gäste sind im Ruderhaus herzlich willkommen. An Bord gibt es eine kleine Bar, an der Sie alkoholische Getränke erwerben können. Sie werden während der Schiffsreise rundum verpflegt mit einem guten schottischen Frühstück, leichtem Mittagessen bzw. Picknick-Lunch (bei den langen Wandertagen) und abwechslungsreichen Abendessen mit landestypischen Gerichten. An Bord gibt es keine Kleiderordnung, die meisten Gäste sind sportlich leger gekleidet.

Der Standard der Unterkünfte in Großbritannien unterscheidet sich vom deutschen Standard. In vielen Hotels sind die Zimmer im Vergleich zu den Gesellschaftsräumen relativ klein und zum Teil sind diese einfacher eingerichtet, da man sich traditionsgemäß auch abends in der Lounge/Lobby aufhält und das Zimmer nur zum Schlafen aufsucht. Viele Gebäude sind ursprünglich nicht als Hotel geplant worden, so dass die Zimmergrößen variieren können und die Häuser auch etwas "verwinkelt" sein können. Es wird zwischen Zweibett- und Doppelzimmern unterschieden. Doppelzimmer haben meist französische Betten (ca. 140 cm) und häufig nur eine große gemeinsame Bettdecke (eine zweite kann man sich in der Regel an der Rezeption bzw. vom Zimmerservice geben lassen). Zweibettzimmer verfügen über zwei Einzelbetten und sind nur in limitierter Anzahl verfügbar. Die Zuteilung obliegt dem Hotelier, gern leiten wir aber Ihre Wünsche an das Hotel weiter, sollten Sie ein Zweibettzimmer bevorzugen.

Einzelzimmer sind häufig gegenüber Doppelzimmern in Lage und Ausstattung benachteiligt. Es besteht die Möglichkeit, Doppelzimmer zur Einzelnutzung gegen einen entsprechenden Aufpreis zu buchen.

Ein Aufzug ist vor allem in Landhotels keine Selbstverständlichkeit. Vor allem ältere bzw. historische Häuser sind oft etwas "verwinkelt" gebaut und stehen zum Teil auch unter Denkmalschutz, weshalb ein Aufzug oft nachträglich nicht eingebaut werden darf. Selbstverständlich ist das Hotelpersonal auf Anfrage gern mit dem Gepäck behilflich (ggf. gegen eine kleine Gebühr bzw. Trinkgeld).

Wissenswertes zum schottischen Frühstück:

Die schottische Frühstückstradition unterscheidet sich stark von den Frühstücksvorlieben in deutschsprachigen Ländern. Ein Teil des Frühstücks ist in der Regel im Frühstücksraum aufgebaut (z.B. Müsli, Milch, Fruchtsäfte, Porridge (Haferbrei) und z.T. auch Joghurt und Früchte). Der zweite Teil mit warmen Komponenten wird entweder frisch auf Bestellung zubereitet bzw. wird in einigen Unterkünften (vor allem Hotels) auch am Buffet angeboten. Typische warme Bestandteile sind: gebratener Frühstücksspeck, Würstchen, Pilze, gegrillte Tomaten, gebratener Black Pudding (Blutwurst) oder White Pudding (Weißwurst), Fisch, weiße Bohnen in Tomatensauce (baked beans) und Eier in allen Varianten vom Rührei, über pochiertes Ei bis hin zum Spiegelei. Außerdem wird Toast mit Butter und Marmelade gereicht. Häufig gibt es auch eine Auswahl an Wurst und Käse. Nicht alle genannten Komponenten werden in jeder Unterkunft gereicht und es kann von Unterkunft zu Unterkunft Unterschiede geben. Mit dem schottischen Frühstück sind Sie meist gut für den gesamten Tag bis zum Abendessen gerüstet.

Gepäcktransport:

Ihr Gepäck verbleibt währen der ganzen Wanderreise an Bord. Sie wandern nur mit dem Tagesrucksack.

Hinweise:

Diese Wanderreise ist für Wanderer mit guter Kondition geeignet, kann aber auch als weniger anstrengende Wanderreise erfolgen (ideal auch für Paare, die über eine unterschiedliche Kondition verfügen). Sie sollten Ausdauer und Kondition für bis zu etwa 6-8 Stunden lange Wanderungen (zwischen 12-25 km) mitbringen. Sie haben an einigen Tagen de Möglichkeit, die Hälfte der Strecke mitzuwandern (abhängig von den Anlegemöglichkeiten des Schiffes) und können jederzeit auch einen ganzen Tag mit der Wanderung aussetzen. Es stehen außerdem Leihfahrräder zur Verfügung, so dass Sie einzelne Etappen auch mit dem Rad fahren können (Kartenmaterial wird entsprechend zur Verfügung gestellt).

Mehr Empfehlungen zur Ausrüstung finden Sie unter „Ausrüstung Wanderreisen - das sollten Sie einpacken“.

Hinweise für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für mobilitätseingeschränkte Personen geeignet.

Reiseversicherung

Reiseversicherungen sind nicht im Reisepreis eingeschlossen. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung bzw. einer Reisekrankenversicherung. Unser Tipp: Buchen Sie den „RundumSorglos-Schutz“ der Europäischen Reiseversicherung (ERV), der alle wichtigen Versicherungen enthält. Häufig lohnt sich bereits ab der ersten Reise der Abschluss einer Jahresversicherung.

Termine & Preise

Reisetermin Schiff* Start
Freitag, 10. Mai bis Samstag, 18. Mai 2019 F Inverness
Freitag, 17. Mai bis Samstag, 25. Mai 2019 F Banavie
Freitag, 07. Juni bis Samstag, 15. Juni 2019 F Inverness
Freitag, 28. Juni bis Samstag, 06. Juli 2019 F Banavie
Freitag, 19. Juli bis Samstag, 27. Juni 2019 F Inverness
Freitag, 13. September bis Samstag, 21. September 2019 F Inverness
Tourcode: SCO-WAN-CYW
*F=Fingal of Caledonia
Reisepreis pro Person
Mai bis September 2019 im Doppelzimmer/Kabine ab 1.480 €
Einzelzimmer-/Kabinen-Preise auf Anfrage

Flugbuchung

Bitte beachten Sie, dass der Flugpreis nicht im Reisepreis enthalten ist. Gerne buchen wir die passenden Flüge zu Ihrer Reise. Alle Inklusivleistungen finden Sie im Reiter Infos & Leistungen.

Zahlungsbedingungen

Mit Erhalt der Buchungsbestätigung und des Reisepreissicherungsscheines ist eine Anzahlung von 20% des Gesamtpreises fällig. Die Restzahlung wird 28 Tage vor Reisebeginn fällig. Ausführliche Informationen finden Sie in unseren ARB unter Punkt 2. Die Zahlung erfolgt per Überweisung. Eine Kreditkartenzahlung ist leider nicht möglich.

Rücktritt / Stornogebühren

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von Ihrer Reise zurücktreten. Bitte beachten Sie, dass hierbei Stornierungsgebühren anfallen können. Eine ausführliche Aufstellung unserer Stornobedingungen finden Sie unter Punkt 4 unserer ARB.

Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, sowie einer Auslands-Krankenversicherung, die wir gerne für Sie buchen.

Reiseroute

Hier sehen Sie einen Überblick über Ihre Reiseroute. Es wurden nicht alle Besichtigungsziele im Detail eingetragen. Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund von Wetter - und Straßenbedingungen vorbehalten.

PDF drucken

Zur Nordica Reisen Startseite E-Mail an Nordica Reisen Nordica Reisen anrufen Kontaktdaten Nordica Reisen zum Seitenanfang