• Reiseinfos Schottland

    Hier finden Sie viele praktische Infos rund um Ihren Schottland-Urlaub

    Land, Leute, Wetter und Klima, Einreisebestimmungen, Zollvorschriften, Ausrüstungslisten und vieles mehr

Reiseinformationen Schottland

Praktische Informationen für Ihren Schottland Urlaub

Das Land

Schottland, Wales und England bilden gemeinsam Großbritannien. Nimmt man Nordirland hinzu, hat man das Vereinigte Königreich (UK). Insofern sollte man einen Bewohner Schottlands als Schotten oder als Briten, niemals aber als Engländer bezeichnen.

Mit einer Fläche von rund 78.000 km² umfasst es das nördliche Drittel der Insel Großbritannien. Im Süden grenzt es zwischen dem Solway Firth und Fluss Tweed auf knapp 100 km an England. Neben den drei großen geografischen Regionen der Highlands, Central Lowlands und Southern Uplands gehören die Inselgruppen der Äußeren und Inneren Hebriden zu Schottland sowie die Orkney-Inseln und die weiter entfernten Schetland Inseln nördlich der Orkneys. Der höchste Berg in Schottland ist der Ben Nevis mit 1.344m. Die größten Städte sind Glasgow mit knapp 600.000 Einwohnern und die Hauptstadt Edinburgh mit rund 470.000 Einwohnern, gefolgt von Aberdeen im Osten und Dundee.

 

Doch diese Daten können dieses beeindruckende und einzigartige Land nicht beschreiben. Nicht nur Schottlands faszinierende Natur übt ihren Reiz auf den Reisenden aus, es sind ebenso die liebenswerten Bewohner, die mit ihrer Heimat Stolz und selbstbewusst verbunden sind. Einige Schlagworte sind untrennbar mit Schottland verbunden, wie z.B. der Kilt, der auch heute noch zu feierlichen Anlässen von manchen Schotten getragen wird. Obwohl der Dudelsack keine Schottische Erfindung ist, sondern in Indien entwickelt wurde, bringt man dieses Windkapselinstrument sofort mit Schottland in Verbindung. Neben den berühmten Highland Games, die Einheimische Spötter auch gerne als "Oatmeal Olympics, also "Haferflocken-Olympiade" bezeichnen und dem Hogmanay am 31. Dezember gibt es zu jeder Jahreszeit Veranstaltungen und Festivals, die einen Besuch wert sind. Nicht zu vergessen und für Genießer untrennbar mit Schottland verbunden ist der berühmte schottische Whisky, der ursprünglich von irischen Mönchen entwickelt wurde. In Schottland schreibt man den Whisky übrigens ohne "e", den irischen Whiskey mit "e".

 

Schottland ist wie ein guter Single Malt - eine Mischung aus Highlands, faszinierenden Küstenlandschaften, salziger Seeluft, bewegender Geschichte, eleganten Städten und Möglichkeiten zu unzähligen Outdooraktivitäten - und nicht zuletzt liebenswerten Menschen.

Klima und Reisezeit

Schottland hat ein mildes und gemäßigtes Klima, das durch den warmen Golfstrom beeinflusst wird. Oft weht eine leichte Brise und die Temperaturen werden auch im Sommer nicht zu heiß und sind sehr angenehm für Aktivitäten im Freien, wie z.B. zum Wandern. Das Wetter kann das ganze Jahr über sehr schnell umschlagen. Wenn es regnet, dann ist dies jedoch meist nur ein Schauer und es regnet sich nicht tagelang ein, wie man es von Mitteleuropa her kennt. Manche sagen, in Schottland sei "immer April", mal kälter mal wärmer, aber immer sehr mild. Im Sommer klettern die Temperaturen selten über die 20°C Marke und im Winter wird es nur in den Bergregionen richtig kalt. 

 

Jede Jahreszeit in Schottland hat ihren besonderen Reiz. Für Rund- und Wanderreisen ist die beste Reisezeit von April bis September. Dabei haben die Monate Mai, Juni und September statistisch gesehen die geringsten Niederschläge. Generell ist die Westküste meist etwas wärmer als der Osten des Landes und die Highlands weisen tendenziell mehr Niederschläge auf als der Rest des Landes.

Sprache

Neben Englisch wird in Schottland ein schottisch-englischer Dialekt, das sogenannte Lowland Scots (auch Lallans genannt) sowie Schottisch-Gälisch gesprochen. Schottisch-Gälisch ist eine keltische Sprache, die mit dem Irischen verwandt ist. Vor allem auf den Äußeren Hebriden wird Gälisch gesprochen. Doch keine Sorge, fast alle Schotten sprechen Standardenglisch.

Essen und Trinken - Schottische Gaumenfreuden

Schottische Köche haben das große Glück, eine Auswahl von erstklassigen einheimischen Produkten in ihrer Küche verwenden zu können. Egal ob Rindfleisch oder Lammfleisch aus der Region, Wild und die frischen Meeresfrüchte nicht zu vergessen.

Die Zeiten des schlechten Rufes der Schottischen Küche sind definitiv vorbei. Und wenn ein Essen noch mit einem guten Single Malt abgerundet wird, bleiben keine Wünsche mehr offen...

Vor Ihrem Reiseantritt

Praktische Hinweise zu Einreise- und Zollbestimmungen

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Großbritannien einen gültigen Personalausweis (Achtung: nur noch bis 01.10.21!) oder Reisepass. Die Dokumente müssen bis zum Ende der Reise gültig sein. Bei Reisedokumenten ohne Foto (z.B. Kinderausweis) kann es zu Problemen bei der Einreise kommen. Es wird daher die Ausstellung eines Kinderausweises oder Passes mit Foto empfohlen.

Weitere Informationen zur Einreise finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Wichtige Hinweise zum Brexit
Großbritannien hat die EU zum 31.12.20 verlassen. Bis zum 1. Oktober 2021 genügen ein gültiger Reisepass oder Personalausweis, wenn Sie Staatsbürger eines EU-Landes sind oder aus Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz kommen. Ab dem 1. Oktober 2021 werden Personalausweise bei der Einreise nicht mehr akzeptiert. Sie müssen dann einen gültigen Reisepass vorzeigen. Bürger anderer Länder müssen wie gewohnt einen gültigen Reisepass vorzeigen
Sie können nach wie vor mit einem Reisepass einreisen, der in weniger als sechs Monaten abläuft.

Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass Sie eine ausreichende Reiseversicherung abschließen, um sich für den Fall eines medizinischen Notfalls in Großbritannien abzusichern. Ab 2021 muss dann damit gerechnet werden, dass die Inanspruchnahme auf Basis der Europäischen Krankenversicherung (EHIC) nicht mehr möglich ist. Bitte überprüfen Sie für aktuelle Informationen auch die Webseite der britischen Regierung.

Das Schottische Fremdenverkehrsamt hat alle nützlichen Informationen zum Thema Brexit und Reisen nach Schottland unter nachfolgendem Link zusammengestellt: www.visitscotland.com/brexit-info.

Impfung

Für Schottland sind keine speziellen Impfungen erforderlich.

In Großbritannien gehört die Impfung gegen Meningokokken C wie in Deutschland zum Standardimpfprogramm für Kinder, wird darüber hinaus aber bis zum 24. Lebensjahr für Schüler und Studenten empfohlen. Dieser Personenkreis sollte deshalb für einen Langzeitaufenthalt eine Schutzimpfung entsprechend der Empfehlung des Gastlandes erhalten, siehe www.dh.gov.uk.

Zollvorschriften

Alkohol und Tabak

Reisende aus EU-Ländern können grundsätzlich so viel Tabak und Alkohol aus EU-Ländern mitbringen, wie Sie möchten. Mit Fragen am Zoll ist bei Mengen über 3.200 Zigaretten und 10l Spirituosen bzw. 90l Wein oder 110l Bier zu rechnen. Personen unter 17 Jahren dürfen keinerlei Alkohol oder Tabak mit sich führen. Für die Einfuhr von Tabakprodukten aus neueren EU-Ländern (Estland, Lettland, Litauen, Polen, Ungarn, Slowakei, Tschechien und Slowenien) gelten besondere Vereinbarungen.

Pflanzen und Lebensmittel

Reisende aus EU-Ländern, außer Kanarische Inseln, können Pflanzen und Lebensmittel, die frei von Symptomen von Schädlingsbefall, Krankheit bzw. Krankheitserregern sind, zum privaten Gebrauch mitführen, sofern sie in einem EU Land erzeugt wurden.

Einfuhr von Haustieren

Seit 1. Januar 2012 können Hunde, Katzen und Frettchen in das Vereinigte Königreich eingeführt werden, wenn sie einen Mikrochip und einen Heimtierausweis haben und eine gültige Tollwutimpfung nachweisen können. Informationen zu Reisen mit dem Hund können unter "Mit dem Hund nach Großbritannien" nachgelesen werden.

Medikamente

Seit dem 01.01.2008 brauchen Reisende nach Großbritannien mit einer Aufenthaltsdauer von bis zu drei Monaten, ungeachtet der Art und der Menge der mitgeführten rezeptpflichtigen Medikamente, keine Erlaubnis des britischen Innenministeriums mehr. Dennoch wird geraten, einen Begleitbrief des verschreibenden Arztes mit sich zu führen. Dieser sollte insbesondere enthalten: Name, Adresse, Geburtsdatum, Beginn und Ende der Reise, Liste der mitgeführten Medikamente (einschließlich Dosierung und Gesamtmenge).
Weitere Informationen finden Sie unterExterner Link, öffnet in neuem Fensterhttp://www.homeoffice.gov.uk/drugs/licencing

 

Weitere Informationen hält das Auswärtige Amt im Internet bereit oder schauen Sie auf die Website der britischen Zollbehörde www.hmrc.gov.uk. 

An- und Abreiseinformationen

Anreise mit dem Flugzeug

In Schottland gibt es vier internationale Flughäfen, Glasgow, Glasgow Prestwick, Edinburgh und Aberdeen. Einige internationale Flüge landen auch in Inverness oder Sumburgh (Shetland Inseln). Es gibt einige Direktflüge von deutschen Flughäfen nach Schottland. Bitte beachten Sie, dass bei unseren Reisen die Flüge nicht im Reisepreis eingeschlossen sind. Gerne buchen wir die passende Flugverbindung nach Schottland zu Ihrer Reise und erstellen Ihnen je nach Reisezeit und Verfügbarkeit ein entsprechendes Angebot.

Einchecken und Fluginformationen

Bitte finden Sie sich 120 Minuten vor Abflug Ihrer Maschine am Flughafen ein, damit Sie rechtzeitig einchecken können. Sie haben 20 kg Freigepäck auf Ihrem Flug. Die Flugzeit von Frankfurt nach Edinburgh beträgt ca. 2 Stunden, von Berlin nach Glasgow ca. 2,5 Stunden.

Versicherungen

Krankenversicherung

Die kostenlosen medizinischen Leistungen des staatlichen Gesundheitswesens (National Health Service) stand bisher auch Touristen zur Verfügung. Es wird empfohlen, als Nachweis die europäische Versicherungskarte (EHIC) bzw. eine Ersatzbescheinigung mitzuführen (beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse). Bedingt durch den Brexit muss ab 2021  damit gerechnet werden, dass die Inanspruchnahme auf Basis der Europäischen Krankenversicherung (EHIC) nicht mehr möglich ist. Bitte überprüfen Sie für aktuelle Informationen auch die Webseite der britischen Regierung.

Bitte beachten Sie, dass bei Inanspruchnahme privater Leistungen sehr hohe Kosten entstehen können. Daher empfehlen wir Ihnen unbedingt den Abschluss einer separaten Auslandskrankenversicherung mit Rückholservice, die wir gerne für Sie buchen. Weitere Informationen zu unseren Versicherungsangeboten finden Sie unter "Schutz im Ausland".

Die Notrufnummer in Großbritannien sind landesweit die 112 bzw. 999 und gilt für Polizei, Krankenwagen und Feuerwehr. 

Alle Angaben wurden nach bestem Wissen zusammengetragen. Die Informationen erheben weder den Anspruch auf Vollständigkeit, noch übernehmen wir hierfür die Haftung.

Island Spezialisten Zertifikat

Telefon

+49 (0)40 8000 6125
Mo, Di, Do, Fr von 10-14 h

Zur Nordica Reisen Startseite E-Mail an Nordica Reisen Nordica Reisen anrufen Kontaktdaten Nordica Reisen zum Seitenanfang