• Schottland ohne Auto

    Individuelle Schottland-Bahnreise in die Highlands, zum Loch Ness und an die Westküste!

    Entdecken Sie Schottland ohne Auto!

    Dank eines gut ausgebauten Nahverkehrs können Sie auch mit Bus und Bahn viele schöne Ecken Schottlands entdecken und die Landschaft entspannt geniessen.

Schottland ohne Auto - entdecken Sie Schottland mit der Bahn

Individuelle Bahnreise durch die schottischen Highlands nach Loch Ness und an die Westküste - 8 Tage / 7 Nächte

Reiseart: Bahnreise

Reiseart

8

Reiseart

Reisedauer

Reisezeit Frühling Reisezeit Sommer Reisezeit Herbst

Reisezeit

Unterkunft Hotel

Unterkunft

Individualreise, mind. 1 Teilnehmer

Gruppengröße

Die Highlights dieser Bahnreise

Nordica EarlyBird: Sparen Sie 3% EUR pro Person bei Buchung dieser Reise bis zum 30.11.18!
  • Schottland ohne Mietwagen mit Bus und Bahn erkunden
  • Hauptstadt Edinburgh
  • Pitlochry und die schottischen Highlands
  • Inverness
  • Urquhart Castle und Loch Ness
  • Oban und optionaler Tagesausflug auf die Inseln Mull, Staffa und Iona
  • Individualreise mit vorgebuchten Unterkünften

Für wen ist diese Schottland Bahnreise?

  • Sie möchten Schottlands Highlands, Loch Ness und die Westküste kennenlernen?
  • Sie möchten lieber mit Bus und Bahn statt mit Mietwagen oder eigenem Auto unterwegs sein?
  • Eine individuelle Rundreise mit vorgebuchten Unterkünften und interessanten Ausflugsmöglichkeiten ist genau nach Ihrem Geschmack? 

Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen ...

Überblick

Diese Reise ist für diejenigen konzipiert, die in Schottland nicht mit dem eigenen Auto oder Mietwagen unterwegs sein wollen und trotzdem individuell reisen möchten. Der öffentliche Nahverkehr, das Bahn- und Busnetz in Schottland ist gut ausgebaut und der Scotrail Pass ermöglicht Ihnen die größtmögliche Flexibilität. Ihre Unterkünfte und Stationen sind bereits vorgebucht, so dass Sie sich um nichts kümmern müssen.

Während Ihrer Schottlandrundreise besuchen Sie die Hauptstadt Edinburgh mit Ihrer bezaubernden Altstadt und dem Edinburgh Castle, fahren in die schottischen Highlands und besuchen Inverness. Natürlich darf auch ein Ausflug zum berühmten Loch Ness nicht fehlen, bevor Sie weiter in Richtung Westküste reisen. Wie empfehlen einen optionalen Tagesausflug auf die Inseln Mull, Staffa und Iona. Auch ein Abstecher nach Glasgow und Stirling sind möglich. Gern bieten wir Ihnen an den genannten Übernachtungsorten weitere Verlängerungsnächte an.

Sie übernachten in Mittelklassehotels, die nicht weiter als einen Kilometer vom Bahnhof entfernt bzw. in Edinburgh gut mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar sind.

Bitte beachten Sie, dass im August ein Mindestaufenthalt von zwei Nächten in Edinburgh erforderlich ist. Für den August ist der Reiseverlauf daher leicht angepasst: die erste Nacht erfolgt dann in Pitlochry und die letzten beiden Nächte in Edinburgh.

  • Edinburgh

  • Pitlochry

  • Pitlochry

  • Culloden

  • Inverness

  • Urquhart Castle

  • Hafen von Iona

  • Eichhörnchen

  • Glasgow

  • Stirling Castle

  • Edinburgh Hafen

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Edinburgh

Individuelle Anreise nach Edinburgh. Gerne buchen wir die passenden Flüge zu Ihrer Reise. Der Transfer mit der Straßenbahn ins Stadtzentrum ist im Scotrail-Pass inbegriffen. Nutzen Sie den heutigen Tag, um die schottische Hauptstadt zu erkunden. Schlendern Sie durch die wunderschöne Altstadt entlang der Royal Mile. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten liegen auf dieser Route vom Palace of Holyroodhouse über das schottische Parlament , der St. Giles Cathedral bis hin zum Edinburgh Castle, für das Sie sich unbedingt genügend Zeit nehmen sollten. Übernachtung in Edinburgh*.

2. Tag: Edinburgh - Pitlochry

Nach einem guten schottischen Frühstück nehmen Sie heute den Zug nach Pitlochry, dem Tor zu den schottischen Highlands. Das viktorianische Städtchen liegt malerisch am River Tummel. Direkt vom Ort aus haben Sie verschiedene Möglichkeiten, Spaziergänge und kleine Wanderungen zu unternehmen. Ein schöner Weg führt Sie zum Ortseigenen Staudamm. Damit die Fische trotz Damm an ihre Laichplätze gelangen können, wurde hier eigens eine Fischleiter errichtet. Das kleine Kraftwerk und die Fischleiter können besichtigt werden. Ganz in der Nähe befindet sich die kleinste Destille Schottlands „Edradour“, zu der ebenfalls ein schöner Rundwanderweg ausgeschildert ist. Übernachtung in Pitlochry. (Fahrzeit mit der Bahn ca. 2 Stunden)

3. Tag: Pitlochry - Inverness

Heute morgen nehmen Sie die Bahn nach Inverness. Nutzen Sie den heutigen Tag für Erkundungen von Inverness und besuchen Sie das Inverness Castle, das vermutlich Schauplatz von Shakespeares „Macbeth“ gewesen sein soll. Heutzutage wird dieses als Gerichtsgebäude genutzt. Unternehmen Sie einen Spaziergang vom Inverness Castle bis zum Fluss Ness. Entlang des Flusses führt eine schöne Promenade und zahlreiche Fußgängerbrücken ermöglichen hier und dort einen Abstecher auf die andere Seite. Übernachtung in Inverness. (Fahrzeit mit der Bahn ca. 2 Stunden)

4. Tag: Inverness - Optionale Loch Ness Bus und Bootstour

Nehmen Sie heute an einer geführten Bus- und Bootstour durch Inverness und zum Loch Ness teil. Der Bus startet um 10:15 Uhr an der Inverness Busstation und die Tour beginnt mit einer interessanten Stadtrundfahrt durch Inverness. Anschließend fahren Sie weiter zur Tomnahurish Brücke, so die Bootsfahrt auf dem Loch Ness beginnt. Loch Ness ist ein beeindruckender 38,5 km langer See im Great Glen, der als Teil des Caledonian Canals Inverness mit Fort William verbindet. Er ist 213 m tief und somit der grösste Süsswasserspeicher der britischen Inseln. Weltberühmt ist der See aber aufgrund seines mysteriösen Bewohners, des Loch-Ness-Monsters. Nach einer halben Stunde erreichen Sie Urquhart Castle, einer der grössten Burgen in Schottland, die 1689 zu verfallen begann und die 1692 sogar gesprengt wurde, um zu verhindern, dass sie von den Jakobiten eingenommen werden konnte. Der grösste Teil der heute noch zu sehenden Reste und auch der Turm stammt aus dem 16. Jahrhundert. Nach etwa einer Stunde geht es mit dem Bus zurück nach Inverness, wo Sie am späten Nachmittag eintreffen. (Ausflug optional gegen Aufpreis). Übernachtung in Inverness. 

5. Tag - Inverness - Oban

Nehmen Sie heute nach dem Frühstück den Bus nach Fort William und genießen Sie noch einmal die herrliche Landschaft mit ihren Lochs, Glens und malerischen Hügeln. In Fort William können Sie das „West Highland Museum“ besuchen, das sich im historischen Stadtzentrum befindet. Neben der Geschichte dieser Region sind besonders die Ausstellungsstücke von Bonnie Prince Charlie und der Zeit der Jacobiten sehenswert. Am Nachtmittag nehmen Sie den Zug in die Küstenstadt Oban. Ein Spaziergang zum McCaig’s Tower dauert etwa 25 Minuten. Der steile Anstieg wird bei gutem Wetter mit einer herrlichen Aussicht über die Stadt, den Hafen und das Meer belohnt. Die Gärten vom McGaig’s Tower sind ein wunderbarer ruhiger Ort, fernab vom geschäftigen Treiben der Hafenstadt. Whisky-Fans sollten der Oban Destillery am Hafen unbedingt einen Besuch abstatten. Übernachtung in Oban.

6. Tag - Optionaler Tagesausflug: Isles of Mull, Iona und Staffa

Wie wäre es heute mit einem Tagesausflug auf die Insel Mull, Iona und Staffa? Zunächst geht es mit der Fähre von Oban auf die Isle of Mull. Während der Busfahrt von Craignure nach Fionnphort an der Westküste von Mull erfahren Sie mehr über diese schöne Insel. Von Fionnphort geht es mit dem Boot weiter nach Staffa Island, einer kleinen Insel, die unter Naturschutz steht. Mit etwas Glück sehen Sie hier die bunten Papageitaucher. Ein Blick in die Fingal‘s Cave, einer natürlichen Höhle mit wunderschönen Basaltsäulen lohnt sich auf jeden Fall, bevor es mit dem Boot weiter nach Iona geht. St. Columba kam hier im Jahre 563 n. Chr. mit zwölf Gefolgsleuten an und gründete eine Abtei, deren Friedhof für die nachfolgenden Jahrhunderte zu einer Grabstätte schottischer Könige und Clanchefs wurde. Nach einem abwechslungsreichen Tag geht es über Mull zurück nach Oban (Ausflug optional gegen Aufpreis). Übernachtung in Oban.

7. Tag: Oban - Edinburgh

Nehmen Sie heute den Zug von Oban nach Edinburgh. Optional können Sie Ihre Fahrt in Glasgow unterbrechen. Die größte Stadt Schottlands ist typisch für eine abwechslungsreiche Architektur und bietet eine Vielzahl von anerkannten Museen und Galerien. 1990 wurde Glasgow zur Kulturhauptstadt Europas ernannt und 1999 zur Architektur- und Designhauptstadt gekürt. Sie bietet dem Interessierten Besucher viele Spannende Kontraste. Weiterfahrt nach Edinburgh und Übernachtung*. Gern bieten wir bei Interesse Ihnen im August Eintrittskarten für das Royal Military Tattoo an (Preise abhängig von der jeweiligen Kategorie und Verfügbarkeit). (Fahrzeit mit der Bahn ca. 4,5 Stunden)

8 Tag: Abreise

Je nach gebuchtem Rückflug haben Sie heute noch etwas Zeit für Erkundungen der schottischen Hauptstadt. Fahrt vom Stadtzentrum mit der Straßenbahn zum Flughafen und individuelle Rückreise. Gerne buchen wir die passenden Flüge zu Ihrer Schottlandreise.

*im August ist in Edinburgh ein Mindestaufenthalt von zwei Nächten erforderlich. Die erste Nacht erfolgt dann in Pitlochry und die letzten beiden Nächte in Edinburgh.

Gern bieten wir Ihnen eine individuelle Verlängerung an den einzelnen Stationen an.

Wir empfehlen zu dieser Reise: Drei-Inseln-Tour (Mull, Iona & Staffa)

Alle guten Dinge sind drei - Entdecken Sie die Isle of Mull, Iona & Staffa an einem Tag!

Dass an diesem Sprichwort etwas Wahres dran ist, werden Sie bei diesem geführten Tagesausflug von Insel zu Insel selbst erleben. Fast unberührte Natur, karibikähnliche Strände und spirituelle Atmosphäre erwarten Sie. Los geht es mit der Fähre von Oban (das Auto lassen Sie dort stehen) nach Craignure auf der Insel Mull, die größte der drei Inseln. Während der Busfahrt nach Fionnphort erfahren Sie Wissenswertes über die Insel (englischsprachiger Driverguide). Von Fionnphort bringt Sie ein kleines Boot zu der unbewohnten unter Naturschutz stehenden Insel Staffa. Während der Sommermonate nisten hier zahlreiche Seevögel, u.a. lassen sich hier die bunten Papageitaucher beobachten. Die Basalthöhle "Fingals Cave" ist ein weiteres Highlight auf Staffa. Zu guter letzt geht es weiter zur Insel Iona, die der Heilige Columban 563 entdeckte als er von Irland mit nach Schottland segelte, um von dort das Christentum im ganzen Land zu verbreiten. Auf Iona haben Sie Zeit zu einem Spaziergang und Besuch der Iona Abbey, bevor es mit der Personenfähre zurück nach Mull geht. Von Fionnphort bringt Sie der Bus zurück nach Craignure. Die Fähre erreicht Oban gegen 20:30 Uhr.

Für die Tour sollten Sie in jedem Fall einen kleinen Tagesrucksack mit Regenjacke und Fotoapparat dabei haben. Für den Besuch der Insel Staffa empfehlen wir festes Schuhwerk, am besten leichte Wanderschuhe mit Profilsohle. Auf der Fähre können Sie Getränke und kleinen Snacks käuflich erwerben. Auf Iona besteht ebenfalls die Gelegenheit, eine Kleinigkeit zu Essen (Shop, einfache Gerichte). Preis pro Person 90 €.

Wir empfehlen zu dieser Reise: Edinburgh EatWalk-Tour

Entdecken Sie Edinburgh bei einem kulinarischen Stadt-Rundgang!

Die „EatWalkTour“ führt Sie zu Fuß durch die Alt- und Neustadt von Edinburgh mit Besuch verschiedener Lokale und Restaurants. Sie entdecken auf der Tour mit Ihrem Guide so manches kulinarisches Highlight und verborgene Plätze und erhalten eine ganz neue Perspektive von der schottischen Hauptstadt. Der Rundgang führt meist über ebenes Gelände. Ab und zu geht es jedoch leicht bergab bzw. bergan. An allen Stationen gibt es Sitzgelegenheiten und Toiletten. Die Spaziergänge zwischen den Stationen dauern jeweils etwa 15 bis 20 Minuten. Die Führung dauert insgesamt etwa 3 bis 3,5 Stunden und startet montags bis samstags um 13:00 Uhr sowie montags bis donnerstags um 17:00 Uhr an einem zentral gelegenen Hotel der Altstadt in der Nähe des Nationalmuseums. Wir machen an fünf Stationen halt, die sich von Tour zu Tour unterscheiden können. Die besuchten Stationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Ein Hinweis für Vegetarier oder falls Sie eine Allergie haben sollten: Wenn wir vorher informiert werden, können wir auf den Rundgängen Wünsche von Vegetariern oder Personen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen berücksichtigen. Die Tour ist englischsprachig geführt. (Deutschsprachige Führungen sind auf Anfrage möglich). Preis pro Person 75 €.

Wir empfehlen zu dieser Reise: Historic Scotland Explorer Pass

Historic Scotland kümmert sich um die Erhaltung und Pflege von über 300 Sehenswürdigkeiten in ganz Schottland und hat es sich zur Aufgabe gemacht, das kulturelle Erbe Schottlands zu erhalten und die historische Vergangenheit und Tradition jedem interessierten Besucher zu eröffnen. Die Behörde bietet dem interessierten Besucher einen kostenpflichtigen Besucherpass an, der den Eintritt zu über 75 kostenpflichtigen Sehenswürdigkeiten des Landes beinhaltet. Der Besucher kann zwischen dem 3-Tage- oder 7-Tage-Pass wählen. Der 3 Tage-Pass kann innerhalb eines Zeitraumes von 5 Tagen an 3 voneinander unabhängigen Tagen genutzt werden. Der 7 Tage-Pass kann innerhalb eines  Zeitraumes von 14 Tagen an 7 voneinander unabhängigen Tagen genutzt werden, wobei jeweils der erste Besuch einer Attraktion zugrunde gelegt wird. Ein weiterer Vorteil ist, dass man Vorrang vor allen anderen Besuchern hat, denn Passinhaber können die Warteschlangen umgehen und ersparen sich somit unnötige Wartezeiten.

Ebenfalls inkludiert sind Tagesveranstaltungen von Historic Scotland, kostenloses Informationsmaterial über die Sehenswürdigkeiten und bei Besuch von Edinburgh und Stirling Castle wird ein zusätzlicher Rabatt auf Audio-Guides gewährt.

Buchen Sie im Vorwege Ihren Historic Scotland Explorer Pass über Nordica Reisen und kommen Sie so in den Genuß von prachtvollen Schlössern und Burgen!

Nur bei dem Besuch der 'Klassiker' wie Edinburgh Castle, Stirling Castle und Urquhart Castle spart ein Erwachsener mit einem 3-Tage-Pass bereits etwa 12 € im Vergleich zu den offiziellen Einzel-Eintrittspreisen.

Historic Scotland Explorer-Pass – Preisübersicht 2019:

3–Tagespass – Erwachsene (16-59 Jahre): 37 € p.P.
3-Tagespass – Studenten & Senioren ab 60 Jahre: 30 € p.P.
3-Tagespass – Familien*: 73 € pro Familie

7-Tagespass – Erwachsene (16-59 Jahre): 49 € p.P.
7-Tagespass – Studenten & Senioren ab 60 Jahre: 40 € p.P.
7-Tagespass – Familien*: 98 € pro Familie

*2 Erwachsene und bis zu 6 Kinder (5-15 Jahre). Kinder unter 5 Jahren haben freien Eintritt. Kinder unter 16 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

Folgende Sehenswürdigkeiten sind im Pass enthalten*:

Region Edinburgh und Lothians: Blackness Castle, Cairnpapple Hill, Craigmillar Castle, Crichton Castle, Dirleton Castle and Gardens, Edinburgh Castle, Linlithgow Palace, Seton Collegiate Church, Tantallon Castle, Trinity House Maritime Museum

Region Scottish Borders: Dryburgh Abbey, Hermitage Castle, Jedburgh Abbey, Melrose Abbey, Smailholm Tower

Region Dumfries and Galloway: Caerlaverock Castle, Cardoness Castle, Dundrennan Abbey, Glenluce Abbey, MacLellan’s Castle, New Abbey Corn Mill, Sweetheart Abbey, Threave Castle, Whithorn Priory and Museum

Region Glasgow, Clyde and Ayrshire: Bothwell Castle, Craignethan Castle, Crossraguel Abbey, Dumbarton Castle, Dundonald Castle, Glasgow Cathedral, Newark Castle, Rothesay Castle

Region Central and West: Argyll’s Lodging , Bonawe Historic Iron Furnace, Castle Campbell and Gardens, Doune Castle, Dunblane Cathedral, Dunstaffnage Castle and Chapel, Inchmahome Priory, Iona Abbey and Nunnery, Stirling Castle.

Region The Kingdom of Fife: Aberdour Castle and Gardens, Dunfermline Abbey and Palace, Inchcolm Abbey and Island, St Andrews Castle, St Andrews Cathedral

Region Perthshire, Kinross and Angus: Arbroath Abbey, Edzell Castle and Garden, Elcho Castle, Huntingtower Castle, Lochleven Castle, Meigle Sculptured Stone Museum, St Serf’s Church and Dupplin Cross, St Vigeans Sculptured Stones, Stanley Mills

Region North and Grampian: Balvenie Castle, Corgarff Castle, Dallas Dhu Historic Distillery, Duff House, Elgin Cathedral, Fort George, Huntly Castle, Kildrummy Castle, Kinnaird Head Castle Lighthouse and The Museum of Scottish Lighthouses, Spynie Palace, Tolquhon Castle, Urquhart Castle

Region: The Western Isles /Äußere Hebriden: The Blackhouse, Arnol, Calanais Standing Stones, Kisimul Castle

Region: Orkneys & Shetlands: The Bishop’s and Earl’s Palaces, Kirkwall, Broch of Gurness, Brough of Birsay, Hackness Martello Tower and Battery, Maeshowe Chambered Cairn, Skara Brae Prehistoric Village, Jarlshof Prehistoric and Norse Settlement (Shetlands).

*Stand 2018 - Änderungen vorbehalten.

Infos & Leistungen

Im Reisepreis inklusive:

  • 7 Übernachtungen im Mittelklassehotel wahlweise im Doppel- oder Einzelzimmer mit Du/WC
  • 7 × Frühstück
  • 8 Tage Scotrail-Pass
  • Schottland Reiseführer

Nicht enthalten:

  • Flug nach Schottland und zurück
  • Mittag- bzw. Abendessen
  • Optionale Tagesausflüge
  • Reiseversicherungen 

Dauer:

8 Tage, 7 Nächte

Gruppengröße:

Individualreise ohne Reiseleitung, buchbar ab 1 Person.

Unterkunft:

Sie übernachten in zentral gelegenen Mittelklassehotels, die zu Fuß vom jeweiligen Bahnhof oder der Busstation erreichbar sind.
Der Standard der Unterkünfte in Großbritannien unterscheidet sich vom deutschen Standard. In vielen Hotels sind die Zimmer im Vergleich zu den Gesellschaftsräumen relativ klein und zum Teil sind diese einfacher eingerichtet, da man sich traditionsgemäß auch abends in der Lounge/Lobby aufhält und das Zimmer nur zum Schlafen aufsucht. Viele Gebäude sind ursprünglich nicht als Hotel geplant worden, so dass die Zimmergrößen variieren können und die Häuser auch etwas "verwinkelt" sein können. Es wird zwischen Zweibett- und Doppelzimmern unterschieden. Doppelzimmer haben meist französische Betten (ca. 140 cm) und häufig nur eine große gemeinsame Bettdecke (eine zweite kann man sich in der Regel an der Rezeption bzw. vom Zimmerservice geben lassen). Zweibettzimmer verfügen über zwei Einzelbetten und sind nur in limitierter Anzahl verfügbar. Die Zuteilung obliegt dem Hotelier, gern leiten wir aber Ihre Wünsche an das Hotel weiter, sollten Sie ein Zweibettzimmer bevorzugen.

Einzelzimmer sind häufig gegenüber Doppelzimmern in Lage und Ausstattung benachteiligt. Es besteht die Möglichkeit, Doppelzimmer zur Einzelnutzung gegen einen entsprechenden Aufpreis zu buchen.

Ein Aufzug ist vor allem in Landhotels keine Selbstverständlichkeit. Vor allem ältere bzw. historische Häuser sind oft etwas "verwinkelt" gebaut und stehen zum Teil auch unter Denkmalschutz, weshalb ein Aufzug oft nachträglich nicht eingebaut werden darf. Selbstverständlich ist das Hotelpersonal auf Anfrage gern mit dem Gepäck behilflich (ggf. gegen eine kleine Gebühr bzw. Trinkgeld).

Wissenswertes zum schottischen Frühstück:

Die schottische Frühstückstradition unterscheidet sich stark von den Frühstücksvorlieben in deutschsprachigen Ländern. Ein Teil des Frühstücks ist in der Regel im Frühstücksraum aufgebaut (z.B. Müsli, Milch, Fruchtsäfte, Porridge (Haferbrei) und z.T. auch Joghurt und Früchte). Der zweite Teil mit warmen Komponenten wird entweder frisch auf Bestellung zubereitet bzw. wird in einigen Unterkünften (vor allem Hotels) auch am Buffet angeboten. Typische warme Bestandteile sind: gebratener Frühstücksspeck, Würstchen, Pilze, gegrillte Tomaten, gebratener Black Pudding (Blutwurst) oder White Pudding (Weißwurst), Fisch, weiße Bohnen in Tomatensauce (baked beans) und Eier in allen Varianten vom Rührei, über pochiertes Ei bis hin zum Spiegelei. Außerdem wird Toast mit Butter und Marmelade gereicht. Häufig gibt es auch eine Auswahl an Wurst und Käse. Nicht alle genannten Komponenten werden in jeder Unterkunft gereicht und es kann von Unterkunft zu Unterkunft Unterschiede geben. Mit dem schottischen Frühstück sind Sie meist gut für den gesamten Tag bis zum Abendessen gerüstet.

Wichtige Informationen zum Scotrail-Pass

Die Nutzung von Zügen (private Chartergesellschaften und Dampfzüge ausgenommen), ausgewählten Bus-Strecken (siehe aufgelistete Busfirmen und Strecken weiter unten*) und Fähren von Caledonian McBrayne sind inklusive. Darüber hinaus können Sie die U-Bahn in Glasgow und die Tram in Edinburgh nutzen.

Auf den folgenden Strecken* können Sie mit Scottish Citylink und West Coast Motors reisen:

  • Oban/Fort William – Inverness
  • Oban – Campbeltown
  • Kyle of Lochalsh – Uig
  • Inverness – Ullapool

Auf den folgenden Strecken können Sie mit Stagecoach East Scotland und Stagecoach in den Highlands reisen:

  • Dundee/Leuchars – St. Andrews
  • Verbindungen auf der Isle of Skye
  • Wick – John O‘Groats
  • Thurso – John O‘Groats
  • Thurso – Scrabster

Auf den folgenden Strecken können Sie mit First Scotland East reisen:

  • Melrose – Galashiels – Peebles – Edinburgh
  • Carlisle – Langholm – Hawick – Galashiels – Edinburgh

In einem Zeitraum von 15 Tagen können Sie an 8 voneinander unabhängigen Tagen beliebig oft und am Wochenende zu beliebigen Zeiten reisen. Von Montag bis Freitag können Sie Züge erst ab 09:15 Uhr nutzen.

Auf den folgenden Strecken können Sie die Züge auch unter der Woche zu jeder Zeit nutzen:

  • Glasgow Queen Street – Oban/Fort William/Mallaig
  • Inverness – Kyle/Wick/Thurso
  • Glasgow Central – Stranraer
  • Direkte Verbindungen zwischen Lockerbie und Carlisle, Carstairs, Motherwell oder Glasgow Central
  • Im Caledonian Sleeper (sitzend) zwischen Edinburgh und Fort William

Hinweise:

Diese individuelle Schottland Bahnreise ist für jeden mit normaler Kondition geeignet. Das Gepäck wird unterwegs selbständig in Bus- und Bahn ein- und ausgeladen. Ggf. ist ein Transport über kurze Strecken vom Bahnhof oder Bushaltestelle zur Unterkunft erforderlich. Sie erhalten mit Ihren Reiseunterlagen ausführliches Informationsmaterial über mögliche Fahrzeiten, Reiseverlauf und Ausflugs-Tipps zur Reiseplanung. Sitzplatzreservierungen für die Züge nehmen wir nicht vor, da Sie selbst entscheiden können, welchen Zug Sie nutzen möchten. Es ist unbedingt notwendig, dass Sie über grundlegende Englischkenntnisse verfügen, um vor Ort Hinweisschilder, Fahrpläne oder Durchsagen verstehen zu können. Die Reiseleitung bei den optionalen Tagesausflügen ist ebenfalls in Englischer Sprache.

Mehr Empfehlungen zur Ausrüstung finden Sie unter „Ausrüstung Hotelrundreisen - das sollten Sie einpacken“.

Hinweise für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für mobilitätseingeschränkte Personen geeignet.

Reiseversicherung

Reiseversicherungen sind nicht im Reisepreis eingeschlossen. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung bzw. einer Reisekrankenversicherung. Unser Tipp: Buchen Sie den „RundumSorglos-Schutz“ der Europäischen Reiseversicherung (ERV), der alle wichtigen Versicherungen enthält. Häufig lohnt sich bereits ab der ersten Reise der Abschluss einer Jahresversicherung.

Termine & Preise

Reisetermin Tourcode
täglich von April bis Oktober SCO-RAIL-SOA
Reisezeit € pro Person
April, Mai & Oktober 2019 im Doppelzimmer 990 €
April, Mai & Oktober 2019 im Einzelzimmer 1.290 €
Juni, Juli & September 2019 im Doppelzimmer 1.160 €
Juni, Juli & September 2019 im Einzelzimmer 1.560 €
August* 2019 im Doppelzimmer 1.290 €
August* 2019 im Einzelzimmer 1.790 €
Nordica EarlyBird - für Reisetermine 2019
Sparen Sie 3% pro Person bei Buchung dieser Reise bis zum 30.11.18*!
Bitte beachten Sie, dass bei Buchungen unserer Mietwagenrundreisen bis zum 30.11.18 die Nennung der gebuchten Unterkünfte später erfolgen kann, jedoch spätestens bis zum 31.12.18.
*gilt nur für Reisetermine 2019

*Der Mindestaufenthalt im August in Edinburgh beträgt 2 Nächte

Flugbuchung

Bitte beachten Sie, dass der Flugpreis nicht im Reisepreis enthalten ist. Gerne buchen wir die passenden Flüge zu Ihrer Reise. Alle Inklusivleistungen finden Sie im Reiter Infos & Leistungen.

Zahlungsbedingungen

Mit Erhalt der Buchungsbestätigung und des Reisepreissicherungsscheines ist eine Anzahlung von 20% des Gesamtpreises fällig. Die Restzahlung wird 28 Tage vor Reisebeginn fällig. Ausführliche Informationen finden Sie in unseren ARB unter Punkt 2. Die Zahlung erfolgt per Überweisung. Eine Kreditkartenzahlung ist leider nicht möglich.

Rücktritt / Stornogebühren

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von Ihrer Reise zurücktreten. Bitte beachten Sie, dass hierbei Stornierungsgebühren anfallen können. Eine ausführliche Aufstellung unserer Stornobedingungen finden Sie unter Punkt 4 unserer ARB.

Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, sowie einer Auslands-Krankenversicherung, die wir gerne für Sie buchen.

Reiseroute

Hier sehen Sie einen Überblick über Ihre Reiseroute. Es wurden nicht alle Besichtigungsziele im Detail eingetragen. Die Routenplanung mit mehreren Bahnstationen war zum Erstellungszeitpunkt mit google maps leider nicht möglich, daher wird hier die Reiseroute anhand der Straßen dargestellt.

PDF drucken

Zur Nordica Reisen Startseite E-Mail an Nordica Reisen Nordica Reisen anrufen Kontaktdaten Nordica Reisen zum Seitenanfang