• Schafabtrieb in Island - ein einmaliges Erlebnis!

    Schafabtrieb im Skagafjörður

    Erleben Sie den herbstlichen Schafabtrieb!

    Wir reiten mit Handpferden in die Berge und helfen den Farmern ihre Schafe zu finden und hinunter ins Tal zu treiben - ein Höhepunkt der isländischen Kultur. „Off road" reiten wir durch ein atemberaubendes Panorama aus kargen Hügeln, tiefen Tälern und kalten Bergflüssen.

    Anspruchsvolles Pferdeabenteuer mit Handpferden und Schafen im Hochland der Eyvindarstaðaheiði.

Schafabtrieb im Skagafjörður

Anspruchsvolles Pferdeabenteuer mit Handpferden und Schafen im Hochland Eyvindarstaðaheiði - 8 Tage / 7 Nächte

Frühbucher Rabatt sichern
Reiseart: Reittour

Reiseart

8

Reiseart

Reisedauer

Reisezeit Herbst

Reisezeit

Unterkunft Hotel Unterkunft Schlafsack / Hütte Unterkunft Ferienhaus

Unterkunft

min. 2, max. 8 Teilnehmer

Gruppengröße

Die Highlights dieser Reittour

  • 5 Reittage - tägliche Ritte zwischen 6 und 8 Stunden
  • Den traditionellen Schafabtrieb live mit erleben - Mithilfe beim Treiben und Sortieren der Schafe
  • Übernachtungen in gemütlichen Ferienhäusern mit Hot Pot
  • 2 Übernachtungen in einer einfachen Hütte im Hochland
  • Kleine Gruppe mit nur maximal 8 Reitern
  • Unvergessliches Abenteuer für ausdauernde, erfahrene Reiter

Für wen ist diese Island Reittour?

  • Sie sind erfahrener und ausdauernder Reiter und suchen ein echtes Pferdeabenteuer?
  • Sie möchten den traditionellen Schafabtrieb einmal selbst live miterleben?
  • Lange Reittage durch herrliche Landschaften, Mithilfe beim Treiben und Sortieren der Schafe, Übernachtung in einsamer Berghütte und im gemütlichen Ferienhäuschen - klingt gut?

Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen ...

Reittour für sehr ausdauernde, erfahrene Reiter

Diese Island Reittour ist für erfahrene und sehr ausdauernde Reiter geeignet. Sie sollten dabei ihr Pferd auch im bergigen Gelände ohne Wege in allen Gangarten sicher kontrollieren können und über eine sehr gute Kondition verfügen. Erfahrung im Reiten von Islandpferden ist von Vorteil aber keine Voraussetzung. Erfahrung im Reiten mit Handpferden ist ebenfalls von Vorteil, kann aber mit der entsprechenden Reiterfahrung schnell vor Ort erlernt werden. Maximales Reitergewicht: 90 kg

Überblick

Der herbstliche Schafabtrieb ist einer der Höhepunkte der isländischen Kultur. Nach einem Sommer frei in den Bergen müssen die Schafe rechtzeitig vor dem harten Winter wieder ins Tal getrieben werden. Wir reiten mit Handpferd in die Berge und helfen später den Bauern ihre Schafe zu finden, sie sicher ins Tal zu treiben und zu sortieren. Dabei verlassen wir alle Wege und reiten "off road" durch ein atemberaubendes Panorama aus kargen Hügeln, tiefen Tälern und kalten Bergflüssen, durch die auch die Schafe getrieben werden müssen. Es gibt reichlich Gelegenheit den Bauern beim Sortieren der Schafe tatkräftig zur Hand zu gehen.

Sie übernachten in gemütlichen 2-4 Personen Ferienhütten mit Du/WC (sanitäre Anlagen werden geteilt). Ein Hot Pot befindet sich auf der Anlage. Im Hochland bleiben wir zwei Nächte in einer ursprünglichen Berghütte (sehr einfache Schlafsackunterkunft). In Reykjavik übernachten Sie in einem zentralen Mittelklassehotel (Doppel- oder Einzelzimmer mit Du/WC).

  • Auf zum Schafabtrieb

    Auf zum Schafabtrieb

  • Schafabtrieb im Skagafjördur

    Ausblick Skagafjördur

  • Die Herde treiben - Schafabtrieb in Island

    Herde treiben - zu Fuss

  • Talwärts - Schafabtrieb in Island

    Hinunter ins Tal

  • Im Hochland unterwegs

    Hinunter von den Bergen

  • Wer gehört wem? Schafabtrieb in Island

    Im Schafspferch

  • Schafabtrieb in Island - eine lebendige Tradition!

    Schafabtrieb - Berge mit erstem Schnee

  • Heimwärts nach einem langen Tag in den Bergen

    Coming home..

  • Auf dem Weg zum Schafspferch

    Schafabtrieb - Berge

  • Schafspferch in Island

    Schafspferch2

  • Schafabtrieb zu Pferde

    Schafabtrieb zu Pferde

  • Im Schafspferch

    Schafe

  • Schafe sortieren - alle fassen mit an

    Schafe sortieren

  • Schafspferch in Island

    Schafspferch

  • Kajakhus - Regenbogen

  • Odinshus

  • Cottages

  • Fjarhus

  • Rafthus

Reiseverlauf

1. Tag, Montag: Anreise nach Island - Reykjavik

Individuelle Anreise nach Island. Gerne buchen wir die passenden Flüge für Ihre Reise. Transfer mit dem Flughafenbus nach Reykjavik und Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung in einem zentralen Mittelklassehotel.

2. Tag, Dienstag: Reykjavík - Varmahlíð - Flussdelta Héraðsvötn - Pferch Mælifellsrétt-

Nach dem Frühstück Transfer im Eigenregie zu Bushaltestelle in Reykjavik (Mjódd). Fahrt mit dem öffentlichen Bus nach Varmahlid (Fahrzeit ca. 5 Stunden). Gegen Mittag werden Sie an der Bushaltestelle in Varmahlíð abgeholt. Anschließend richten Sie sich für die kommenden Tage in Ihrem privaten Ferienhäuschen ein. Nach einem leichten Mittagessen unternehmen wir unseren ersten Ritt. Wir machen uns mit unseren Reit- und Handpferden vertraut und beginnen unsere Tour mit einem ersten ca. 2-stündigen Ritt durch das Naturparadies des Flussdeltas Héraðsvötn. Das Terrain eignet sich ausgezeichnet, um einen ersten Eindruck vom Islandpferd und seinen Gangarten, allen voran dem berühmten Tölt, zu erhalten. Am frühen Abend kommen wir am Pferch Mælifellsrétt an, wo unsere Pferde übernachten, während wir zurück zu unseren Cottages fahren. Dort wartet nach einem ersten erlebnisreichen Tag schon das Abendessen auf uns und anschließend ein entspannendes Bad im natürlichen Hotpot.

3. Tag, Mittwoch: Tal Mælifellsdalur - Hochlandhütte Bugarskáli

Heute starten wir in unser Abenteuer. Wir packen das nötige Gepäck für die nächsten beiden Tage und Nächte. Vom Mælifellsrétt aus reiten wir in das Tal Mælifellsdalur hinein und schon nach wenigen Kilometern lassen wir die Zivilisation hinter uns. Kontinuierlich geht es bergauf in diesem wunderschönen Tal. Zu unserer Rechten rauscht der Gebirgsfluss Mælifellsá, zu unserer Linken ragt der Berg Mælifellshnjúkur hoch hinauf. Nach ca. der Hälfte des Tages haben wir das Hochland erreicht, allerdings sind es noch etliche Kilometer, bis wir an der Hochlandhütte Bugarskáli ankommen. Diese sehr einfache Hütte am See Aðalmannsvatn, bestehend aus nur einem Raum, ist Domizil für die Helfer vom Schafabtrieb. Wir übernachten zwei Nächte bei der Hütte im Zelt. An einer nahegelegenen Quelle, aus der eiskaltes Gebirgswasser hervorsprudelt, können die Pferde und wir unseren Durst löschen. 

4. Tag, Donnerstag: Hochland Eyvindarstaðaheiði – Schafe zusammentreiben

Nach einem guten Frühstück machen wir uns für den ersten Abtriebstag fertig. Nachdem wir ca. 2-3 Stunden weiter in das Hochland Eyvindarstaðaheiði geritten sind, treffen wir die Farmer, die heute morgen bei der Hütte Strangakvísl gestartet sind. Ab jetzt haben wir einen Auftrag! Wir reihen uns ein in die gedachte lange und breite Linie, die die Reiter bilden, um das Gelände gründlich nach Schafen zu durchkämmen, denn möglichst soll keines im Hochland zurückgelassen werden. Gegen Abend kommen wir wieder bei unserer Hütte Bugarskáli an, wo wir und unsere Pferde eine weitere Nacht verbringen. Nach diesem langen und ereignisreichen Tag werden wir sicher bald nach dem Abendessen in einen tiefen Schlaf fallen.

5. Tag, Freitag: Schafabtrieb

Ein weiteres mal heißt es: Früh aufstehen! Heute wissen wir schon, was wir zu tun haben und sind eine bedeutende Hilfe für die Farmer. Gegen Ende des Tages treiben wir eine wogende Menge von "Wollknäulen" vor uns her. Der Anblick und die Geräuschkulisse werden uns noch lange im Gedächtnis bleiben. Dieser Reittag findet sein Ende am Schafpferch, wo wir unsere Pferde für die Nacht auf einer benachbarten Weide lassen. Wir werden von unserem Bus abgeholt und freuen uns darauf, unsere müden Knochen im Hot Pot zu entspannen.

6. Tag, Samstag: Schafe sortieren - wer gehört wem?

Am heutigen Morgen werden die Schafe sortiert! Hier können wir tatkräftig mit anpacken und den Farmern helfen, ihre Schafe zu finden und im entsprechenden Pferch zu sammeln. Jung und Alt helfen mit und wir erleben eine ganz besondere Atmosphäre, dem Ende entgegen auch mit mehr und mehr Gesang. Genau das fasziniert die Teilnehmer und Besucher an einem Schafabtrieb. Wenn alle Schafe sortiert sind, satteln wir unsere Pferde und helfen einem Farmer dabei seine Herde zurück in das Heimattal zu treiben. Hierbei geht es noch einmal über einen Pass. Am späten Nachmittag trennen wir uns von den Schafen und reiten unsere Pferde im flotten Tempo zurück nach Hause. Es ist erstaunlich, wieviel Energie die Pferde nach diesen anstrengenden Tagen noch haben, wenn sie die heimatliche Wiese wittern.

7. Tag, Sonntag: Varmahlið - Reykjavík

Nach ein paar langen Tagen im Sattel und der Arbeit mit den Schafen, dürfen wir heute ausschlafen und uns auf ein spätes Frühstück freuen. Im Anschluss genießen wir vielleicht noch ein letztes Bad im Hot Pot. Und dann ist es auch schon Zeit, sich zu verabschieden. Der Bus nach Reykjavík fährt um 11:20 Uhr in Varmahlíð ab und am späten Nachmittag kommen Sie an der Bushaltestelle (Mjodd) in Reykjavík an. Transfer in Eigenregie zum Hotel in Reykjavik. Zeit zur freien Verfügung in Reykjavík und Übernachtung.

8. Tag, Montag: Abreise aus Island - Reykjavik - Flughafen Keflavík

Transfer zum Flughafen in Keflavik und individuelle Rückreise. Gern buchen wir die passenden Flüge zu Ihrer Reise. Selbstverständlich ist auch eine Verlängerung der Reise möglich, sprechen Sie uns gern an!

Änderungen des Reiseverlaufes sowie Änderungen der angegebenen Unterkünfte vorbehalten. Das Reitprogramm, die Strecken und Dauer hängen stark von den jeweiligen Gegebenheiten beim Schafabtrieb ab und können variieren.

Infos & Leistungen

Im Reisepreis inklusive:

  • Transfer mit dem Flughafenbus von Keflavik Flughafen nach Reykjavík und zurück
  • 2 Übernachtungen inkl. Frühstück in einem zentralen Mittelklassehotel in Reykjavík wahlweise im Doppel- oder Einzelzimmer mit Du/WC
  • Transfer ab/bis Reykjavik Bushaltestelle nach Varmahlid mit dem öffentlichen Bus
  • Privater Transfer zu den Ferienhütten und zurück
  • 3 Übernachtungen im im 2-4 Personen Cottage mit Du/WC (gemeinsame Bad/WC Nutzung) und eingerichteter Küchenzeile, Bettwäsche und Handtücher, Bademäntel und Crocs sind inbegriffen
  • 2 Übernachtungen im Zelt bzw. in sehr einfachen Schlafsackunterkünften (Berghütten)
  • Reittour laut Beschreibung mit Handpferden
  • Vollpension während der Reittour
  • Internationale Gruppe mit englisch- und/oder deutschsprachiger Reiseleitung
  • Leihpferde während der Reittour
  • Gepäcktransport während der Reittour
  • Satteltasche, Wasserflasche und Reithelm
  • Schlafsack (leihweise) für die Übernachtungen in der Berghütte
  • Island Reiseführer

Teilnehmerzahl: mindestens 2, maximal 8 Teilnehmer

Nicht enthalten:

  • Flug nach Island und zurück
  • Mittag und Abendessen in Reykjavik
  • Transfer vom Hotel in Reykjavik zur Bushaltestelle Mjodd und zurück
  • Reiseversicherungen 

Dauer:

8 Tage, 7 Nächte, 5 Reittage - tägliche Ritte zwischen 6 und 8 Stunden

Sprache:

Englisch- und/oder deutschsprachige Reiseleitung während der Reittour

Gruppengröße:

mind. 2, maximal 8 Personen und begleitende Mitarbeiter. Begleitende Mitarbeiter sind der Reitführer unserer Partner, verantwortlich für die Pferde bzw. zusätzliche Personen, die bei den Pferden helfen.
Wichtiger Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl: Bitte beachten Sie, dass Nordica Reisen bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor vereinbartem Reiseantritt dazu berechtigt ist, die Durchführung der Reise abzusagen. Bitte beachten Sie Punkt 5.2 unserer ARB.

Unterkunft:

Während der Reittour erfolgt die Unterbringung in gemütlichen Ferienhütten für 2-4 Personen, alle ausgestattet mit Badezimmer (Du/WC) und eingerichteter Küchenzeile (Das Bad wird geteilt). Es befindet sich ein Hot Pot auf der Anlage. Zwei Nächte erfolgen im Hochland entweder im Zelt oder in einer sehr einfachen rustikalen Berghütte (Schlafsackunterkunft). In Reykjavik Übernachtung in einem zentralen Mittelklassehotel in Doppel-/Zweibettzimmern mit Du/WC. Einzelzimmer in Reykjavik sind auf Anfrage gegen Aufpreis möglich.

Gepäcktransport:

Es handelt sich um eine Standort-Reise, das Gepäck verbleibt in den Ferienhütten. Für die Übernachtungen im Hochland wird das benötigte Gepäck mit dem Begleitfahrzeug transportiert.

Pferdewechsel/Reiten mit Handpferden:

Diese Reittour wird mit Handpferden geritten. Vor jedem Ritt besprechen wir die Sicherheitsvorkehrungen, die dafür sorgen, dass Sie das Abenteuer zu Pferde in jedem Moment genießen können.

Das Wohl unserer Pferde:

Das Wohl der Pferde auf unseren Touren liegt uns besonders am Herzen. Wir betrachten unsere Pferde als Partner nicht als Sportgeräte. Aus diesem Grund sind wir bei der Wahl unserer Partnerhöfe sehr kritisch. Wir besuchen Sie regelmäßig (auch unangemeldet), um uns zu versichern, dass die Haltung „unserer“ Tourenpferde das ganze Jahr hindurch unseren hohen Ansprüchen erfüllt. Wir möchten sicherstellen, dass Pferde und Begleiter ausgeruht und mit Freude an der Arbeit für unsere Gäste bereit stehen. Maximales Reitergewicht: 90 kg.

Hinweise:

Diese Island Reittour ist für erfahrene und sehr ausdauernde Reiter geeignet. Sie sollten dabei ihr Pferd auch im bergigen Gelände ohne Wege in allen Gangarten sicher kontrollieren können und über eine sehr gute Kondition verfügen. Erfahrung im Reiten von Islandpferden ist von Vorteil aber keine Voraussetzung. Erfahrung im Reiten mit Handpferden ist ebenfalls von Vorteil, kann aber mit der entsprechenden Reiterfahrung schnell vor Ort erlernt werden.

Mehr Empfehlungen zur Ausrüstung finden Sie unter Ausrüstung Reittouren - das sollten Sie einpacken.

Hinweise für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für mobilitätseingeschränkte Personen geeignet.

Reiseversicherung

Reiseversicherungen sind nicht im Reisepreis eingeschlossen. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung bzw. einer Reisekrankenversicherung. Unser Tipp: Buchen Sie den „RundumSorglos-Schutz“ der ERGO Reiseversicherung AG, der alle wichtigen Versicherungen enthält. Häufig lohnt sich bereits ab der ersten Reise der Abschluss einer Jahresversicherung.

Termine & Preise

Reisetermin Tourcode
Montag, 02. September bis Montag, 09. September 2019 ISL-REIT-SAT
Reisepreis pro Person
im Doppelzimmer / 2-4 Pers. Haus/Hütte bzw. Zelt 2.790 €

Flugbuchung

Bitte beachten Sie, dass der Flugpreis nicht im Reisepreis enthalten ist. Gerne buchen wir die passenden Flüge zu Ihrer Reise. Alle Inklusivleistungen finden Sie im Reiter Infos & Leistungen.

Zahlungsbedingungen

Mit Erhalt der Buchungsbestätigung und des Reisepreissicherungsscheines ist eine Anzahlung von 20% des Gesamtpreises fällig. Die Restzahlung wird 28 Tage vor Reisebeginn fällig. Ausführliche Informationen finden Sie in unseren ARB unter Punkt 2. Die Zahlung erfolgt per Überweisung. Eine Kreditkartenzahlung ist leider nicht möglich.

Rücktritt / Stornogebühren

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von Ihrer Reise zurücktreten. Bitte beachten Sie, dass hierbei Stornierungsgebühren anfallen können. Eine ausführliche Aufstellung unserer Stornobedingungen finden Sie unter Punkt 4 unserer ARB.

Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, sowie einer Auslands-Krankenversicherung, die wir gerne für Sie buchen.

Reiseroute

Hier sehen Sie einen Überblick über Ihre Reiseroute. Es wurden nicht alle Besichtigungsziele im Detail eingetragen. Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund von Wetter - und Straßenbedingungen vorbehalten.

PDF drucken

Zur Nordica Reisen Startseite E-Mail an Nordica Reisen Nordica Reisen anrufen Kontaktdaten Nordica Reisen zum Seitenanfang