Mietwagenrundreise Island Panorama

– Ausführliche Mietwagenrundreise mit Halbinsel Snæfellsnes und den Westfjorden – 17 Tage / 16 Nächte –

Mietwagenrundreise Island Panorama

– Ausführliche Mietwagenrundreise mit Halbinsel Snæfellsnes und den Westfjorden – 17 Tage / 16 Nächte –

Island

Sie befinden sich hier:

Startseite 9 Island 9 Mietwagenrundreisen 9 Island Panorama

ISLAND PANORAMA

Erkunden Sie Island ausführlich – mit Besuch der Halbinsel Snæfellsnes
und der einsamen Westfjorde – 17 Tage / 16 Nächte

Auto

Reiseart

17

Reisedauer

Frühling Sommer Herbst Winter-off

Reisezeit

Hotel  Gasthaus

Unterkunft

Individualreise,
mind. 1 Teilnehmer

Gruppengröße

die highlights dieser mietwagenrundreise

  • Halbinsel Snaefellsnes
  • Westfjorde mit Látrabjarg, Dynjandi-Wasserfällen und Isafjörður
  • Einsamer Nordwesten
  • Siglufjörður und Akureyri
  • Husavík mit optionaler Walbeobachtung
  • Höhepunkte des Myvatn-Gebiets
  • Dettifoss, Ásbyrgi, Dimmuborgir
  • Ostfjorde, Vatnajökull-Nationalpark mit Gletscherlagune
  • Nationalpark Skaftafell und schwarze Sandstrände bei Vík
  • Höhepunkte entlang der Ringstrasse
  • Goldener Kreis mit Thingvellir Nationalpark, den Geysiren im Haukadalur und dem Wasserfall Gullfoss
  • Hauptstadt Reyvkjavík

FÜR WEN IST DIESE ISLAND PKW-RUNDREISE?

  • Sie möchten Islands ganz ausführlich kennenlernen und suchen eine Reise, die auch die Westfjorde mit einschließt?
  • Sie möchten neben den klassischen Reisezielen auch Sehenswertes abseits ausgetretener Pfade entdecken?
  • Island mit dem Mietwagen auf eigene Faust erkunden mit vorgebuchten Unterkünften und Routenvorschlägen ist genau das, was Sie suchen?

Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen …

Reisedetails

Während dieser ausführlichen Island-Mietwagenrundreise entdecken Sie nahezu alle Regionen des Landes. Neben vielen klassischen Zielen entlang der Ringstraße stehen auch weniger bekannte Regionen, wie z.B. der Fischerort Siglufjörður auf dem Programm. Sie besuchen die Halbinsel Snæfellsnes die aufgrund Ihrer vielfältigen Landschaftsformen auch gern "Island im Kleinformat" genannt wird. Mit der Fähre setzen Sie über den Breiðafjord über und entdecken die spektakuläre Landschaft der einsamen Westfjorde.
Ideal für alle, die Island ausführlich erkunden möchten.

An drei Stationen bleiben Sie mehrere Nächte. Im Myvatn-Gebiet haben Sie mit drei Übernachtungen besonders viel Zeit für die individuelle Gestaltung Ihres Urlaubes. Alle Übernachtungen erfolgen in ausgesuchten Hotels, Farmgästehäusern und Landhotels. Die Zimmer sind immer mit privater Dusche/WC ausgestattet.

1. Tag: Anreise - Keflavík - Reykjavík

Fluganreise nach Island. Auf Ihrem Weg nach Reykjavik können Sie an der Blauen Lagune halt machen und nach dem Flug ein entspannendes Bad im geothermalen Wasser genießen, bevor Sie sich auf den Weg zu Ihrem Hotel machen. Zeit zur freien Verfügung in Reykjavik und Übernachtung. (Fahrtstrecke ca. 45 km)

Wissenswertes zum Mietwagen:
Für die Anmietung eines Mietwagens schreiben die Anbieter ein Mindestalter vor (bei Kleinwagen ab 20 Jahren, bei größeren Fahrzeugen ab 23 Jahren. Ein Aufpreis für junge Fahrer (20 - 23 Jahre) ist möglich, z.T. wird ein Nachweis über 5 Jahre unfallfreies Fahren verlangt. Das Höchstalter für die Anmietung beträgt 79 Jahre. Sie müssen im Besitz eines gültigen Führerscheines sein (bei Kleinwagen bei den meisten Anbietern mind. 1 Jahr. Begleitetes Fahren wird nicht angerechnet). Der Fahrer benötigt für die Hinterlegung einer Kaution vor Ort sowie die Abrechnung eventueller Extras eine gültige Kreditkarte (VISA-Electron bzw. Debit-Karten werden nicht akzeptiert). Mindestalter und Fahrpraxis sind abhängig von der gebuchten Mietwagenkategorie. Größere Mietwagenkategorien können gegen Aufpreis hinzugebucht werden. Für EU-Bürger und Gäste aus der Schweiz reicht der nationale Führerschein aus, ein internationaler Führerschein ist nicht erforderlich.

2. Tag: Reykjavik - Halbinsel Snæfellsnes

Von Reykjavik aus starten Sie heute in Richtung Westisland. Erkunden Sie die Halbinsel Snæfellsnes, die auch "Island im Kleinformat" genannt wird. Hier finden sich sehr viele der typischen Landschaftsformen Islands auf kleinem Raum. Auf Ihrem Weg können Sie einen Abstecher nach Reykholt, ehemaliger Bischofssitz unternehmen. Ganz in der Nähe befindet sich die größte Heißwasserquelle Europas "Deildartunguhver" sowie die Lavawasserfälle "Hraunfossar". Weiterfahrt auf die Halbinsel Snæfellsnes. Hier verbringen Sie die nächsten beiden Nächte. (Fahrtstrecke ca. 280 km)

3. Tag: Halbinsel Snæfellsnes

Unternehmen Sie heute eine ausführliche Erkundungsfahrt auf der Halbinsel Snæfellsnes. Fahren Sie entlang der Südküste und besuchen Sie die kleine schwarze Kirche in Budir. In Arnastapi sollten Sie unbedingt einen Spaziergang entlang des Hafens und der Küste unternehmen. Hier in den Klippen nisten im Sommer zahlreiche Seevogelarten und die Basaltformationen sind ein grandioses Fotomotiv. Bei gutem Wetter hat man einen herrlichen Blick auf den Snæfellsjökull. Von Drítvik und dem schwarzen Strand vom Djupalonssandur aus fuhren einst die Fischer hinaus aufs Meer. Der Strand lädt zu einem Spaziergang ein. In Hellisandur können Sie dem Schiffahrtsmuseum einen Besuch abstatten, bevor es weiter in Richtung des nördlichen Teils der Halbinsel geht. In Grundafjörður befindet sich der Berg Kirkjufell und der Wasserfall Kirkjufelsfoss - einer der meistfotografierten Sehenswürdigkeiten in Westisland. Übernachtung auf der Halbinsel Snæfellsnes. (Fahrtstrecke abhängig vom Ausflugsprogramm)

4. Tag: Stykkishólmur – Fährpassage in die Westfjorde – Látrabjarg

Am Morgen nehmen Sie die Fähre Baldur, die Sie über den Breiðafjördur bis in die südlichen Westfjorde bringt. Von Brjánslaekur aus fahren Sie weiter in Richtung Westen und besuchen eine der beeindruckendsten Vogelklippen des Landes, Látrabjarg. Es ist tatsächlich eine der größten Klippenformationen dieser Art in Europa, 14 km lang und bis zu 441 m hoch. Hier nisten in den Sommermonaten unzählige Seevögel. Auch außerhalb der Brutzeit sind die Klippen beeindruckend und bei gutem Wetter hervorragend für eine Wanderung geeignet. Übernachtung in den südlichen Westfjorden. (Fahrtstrecke ca. 150 km)

5. Tag: Patreksfjörður - Arnarfjörður - Dynjandi – Ísafjörður

Der Arnafjördur ist eine der längsten und landschaftlich beeindruckendsten Fjorde in Island. Er ist geprägt von steil aufragenden Bergen und charakteristischen Tälern. Seine Landschaft hat in Island zahlreiche Künstler inspiriert. Der Dynjandi Wasserfall ist einer der schönsten Islands und der größte in den Westfjorden. Es gibt einen schönen Spazierweg hinauf zum Wasserfall und auf dem Weg befinden sich zahlreiche sehenswerte kleinere Wasserfälle - bei schönem Wetter ein idealer Picknick-Stop. Ihr Weg führt Sie weiter nach Isafjörður, der Hauptstadt der Westfjorde. Hier leben etwa 2.000 Menschen. Im Zentrum sind noch einige der alten typischen bunten Holzhäuser erhalten. Am Ort gibt es einige interessante Museen. Ab September können Sie hier mit etwas Glück die ersten Nordlichter beobachten. Übernachtung in der Region von Isafjörður. (Fahrtstrecke ca. 150 km)

6. Tag: Ísafjorður – Hólmavík - Hvammstangi

Heute genießen Sie eine längere Fahrt durch die dramatische Fjordlandschaft der Westfjorde. Über den Fischerort Hólmavík geht es weiter über Bjarnafjörður in Richtung Hvammstangi. In Hólmavík sollten Sie das Museum of Icelandic Sorcery and Witchcraft besichtigen. Im 17. Jahrhundert waren die Westfjorde für Hexen, Zauberer und ihre angebliche "dunkle Magie" gefürchtet. Dieser Zeit und den bedauerlichen Konsequenzen für die Betroffenen ist dieses sehr interessane Museum gewidmet. Übernachtung in der Region von Hvammstangi. (Fahrtstrecke ca. 380 km)

7. Tag: Hvammstangi - Vatnsnes Halbinsel – Siglufjörður

Von Hvammstangi aus führt Ihr Weg über die Halbinsel Vatnsness in Richtung Nord-Osten. Die Halbinsel ist für Ihre Artenvielfalt bekannt - vor allem für seine Seehunde die sich an diesem Ort besonders gut beobachten lassen. In Illugastaðir, Svalbarð und Ósar gibt es besonders gute Möglichkeiten, die Seehunde zu sehen. Über Blönduos geht es weiter in Richtung Siglufjörður. Auf Ihrem Weg sollten Sie unbedingt Halt am Glaumbær Museum machen. Hier kann man sehr anschaulich nachvollziehen, wie das Leben früher in einem der typischen Torf-Bauernhöfe gewesen sein muss. Ihr Reiseziel für heute ist Siglufjörður, einst die "Hauptstadt des Herings" und bedeutender Fischereiort. Übernachtung in der Region Siglufjörður byw. Akureyri. (Fahrtstrecke ca. 280 km)

8. Tag: Síglufjörður - Akureyri - Goðafoss - Mývatn

Heute steht ein abwechslungsreicher Tag bevor. Besuchen Sie Akureyri, die Hauptstadt des Nordens die einiges zu bieten hat. Hier leben heute etwa 19.000 Menschen. Sehenswert ist die Akureyrakirkja, deren Ähnlichkeit mit der Hallgrimskirche in Reykjavik nicht zu übersehen ist - sie wurde auch von Guðjón Samúelsson entworfen. In Akureyri gibt es einen schönen Botanischen Garten. Bevor es zum bekannten „Mückensee“, dem Mývatn geht, besuchen Sie den Wasserfall der Götter "Goðafoss". Dieser Wasserfall ist einer der schönsten in Island und spielt auch in der Isländischen Geschichte eine wichtige Rolle. Hier soll Þorgeir, Gesetzessprecher des Allþing im Jahre 1000, die altnordischen Götterbilder ins Wasser geworfen haben, um sich zum Christentum zu bekennen. Im Myvatn-Gebiet bleiben Sie drei Nächte. (Fahrtstrecke ca. 150 km)

9. Tag: Námaskarð - Dettifoss - Asbyrgi - optionale Walbeobachtung Húsavik

Die Region rund um den Myvatn gehört zu eine der aktivsten geologischen Zonen Islands, denn auch hier befindet sich eine Bruchlinie der auseinanderdriftenden Kontinentalplatten. Wer Geologie live erleben möchte, besucht die brodelnden Schlammtöpfe in Námaskarð. Hier dampft und brodelt die Erde überall und die Region ist aufgrund Ihrer Farbvielfalt ein Eldorado für Fotografen.
Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch des wasserreichsten Wasserfalls Europas, dem Dettifoss. Aus 44 m Höhe donnern 193 Kubikmeter Wasser pro Minute in die Tiefe. Der Aussichtspunkt am Westufer bietet eine besonders spekatuläre Sicht auf die Jökulárgljufur-Schlucht. Die Schlucht von Ásbyrgi ist eine besonders beeindruckende Felsformation und liegt ebenfalls auf Ihrer Route in Richtung Húsavik. Aus der Vogelperspektive erkennt man die Hufeisenform der Felsen. Der Canyon soll einst durch den Fußabruck von Sleipnir, dem achtbeinigen Pferd des Gottes Odin entstanden sein. In dieser Region lässt es sich auch herrlich wandern. Anschließend geht es weiter nach Húsavik, wo Sie am späten Nachmittag eine Walbeobachtungsfahrt unternehmen können. Rückfahrt zur Unterkunft und Übernachtung im Myvatn-Gebiet. (Fahrtstrecke ca. 200 km)

Wir empfehlen optional: Walbeobachtung ab/bis Húsavík
Entdecken Sie die herrliche Natur der Skjálfandi-Bucht, wo Sie Wale, Delfine und Seevögel in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Sie fahren mit einem traditionellen isländischen Holzboot, und erkunden die Heimat der Wale mit einer professionellen Crew.

Die Tour wird englischsprachig geführt. Auch im Sommer empfehlen wir warme, wetterfeste Kleidung, Mütze, Schal und ggf. Handschuhe. Eine Sichtung von Walen ist sehr wahrscheinlich, kann jedoch nicht garantiert werden. Wetterbedingte Anpassungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Die Tour startet mehrmals täglich von Húsavik aus und dauert ca. 3 Stunden.Preis pro Person 80 €.

10. Tag: Ausflüge im Myvatn-Gebiet

Verbringen Sie heute einen entspannten Tag im Myvatn-Gebiet und erkunden Sie die unmittelbare Umgebung. Die "dunklen Burgen" von Dimmuborgir sind besonders sehenswerte Lavaformationen und das Gebiet lädt zu einem ausgedehnten Spaziergang ein. Erkunden Sie Tunnel und Höhlen oder nehmen Sie im Sommer auf dem „Stuhl des Weihnachtsmanns“ platz. Im Norden des Gebiets befindet sich der größte Vulkankrater Islands (Durchmesser 1 km, Höhe 140 m). Lassen Sie den Tag entspannt ausklingen: wir empfehlen den Besuch des Myvatn-Natur-Bads. Übernachtung im Myvatn-Gebiet. (Fahrtstrecke abhängig vom Ausflugsprogramm)

11. Tag: Myvatn - Egilsstaðir

Heute geht es weiter in die wunderschöne Welt der Ostfjorde. Ihr heutiges Tagesziel ist Egilsstaðir unweit des Sees Lagarfljót, Islands drittgrößtem See. Seit der Sagazeit erzählt man sich, dass hier ein Ungeheuer sein Unwesen treibt. Der Hallormsstadaskógur ist Islands größter Wald und lädt zu einem Spaziergang ein. Übernachtung in der Region Egilsstaðir. (Fahrtstrecke ca. 250 km)

12. Tag: Egilsstaðir – Hengifoss - Höfn

Heute steht ein etwas längerer Fahrtag auf dem Programm. Ihr Weg führt durch einen der geologisch ältesten Teile Islands, durch die malerischen Ostfjorde. Unterwegs können Sie einen Abstecher zum Hengifoss, mit seinen 145 Metern einem der höchsten Wasserfälle des Landes, unternehmen. (Fahrtstrecke ca. 180 - 250 km, je nach gewählter Route).

13. Tag: Jökusálon – Skaftafell - Vík

Die heutige Strecke steht ganz im Zeichen der großen Gletscher. Der Vatnajökull ist der größte Europas. Seine Fläche entspricht in etwa der Größe der Insel Korsika. Die Ringstraße führt über weite Strecken vorbei an den riesigen Sanderflächen des Gletschers. Machen Sie an der Gletscherlagune "Jökulsárlon" halt und unternehmen Sie eine Fahrt mit dem Boot zwischen den Eisbergen. Sie sollten unbedingt den Nationalpark von Skaftafell besuchen und eine kleine Wanderung zum Svartifoss unternehmen, bevor Sie in Richtung Vík weiterfahren. Übernachtung in der Region von Vík bzw. Kirkjubærklaustur (Fahrtstrecke ca. 280 km)

14. Tag: Vík - Skogarfoss – Seljalandsfoss - Südisland

Unternehmen Sie einen Spaziergang am schwarzen Sandstrand von Vík und bestaunen Sie die bizarre Felsengruppe von Reynisdrangar. Hier in den umliegenden Klippen nisten im Sommer Unmengen von Papageitauchern. Ein Spaziergang zum Reynisfjall am Westende von Vík ist ein absolutes Muss und bietet bei schönem Wetter überwältigende Ausblicke auf die Küste. Auf dem Weg nach Südisland lohnt sich ein Stopp in Skógar. Nicht nur der gleichnamige Wasserfall „Skógafoss“ ist einen Besuch wert. Auch das Skógarmuseum mit seinen liebevoll restaurierten Torfhäusern und einer anschaulichen Ausstellung sollten Sie unbedingt besuchen. Bevor Sie weiter nach Südisland fahren, machen Sie Halt am Seljalandsfoss, einem Wasserfall, um den Sie herumlaufen können (Regenjacke nicht vergessen...) Sie bleiben zwei Nächte in Südisland. (Fahrtstrecke ca. 150 km)

15. Tag: Der Goldene Kreis - Thingvellir - Geysire - Gullfoss

Unternehmen Sie heute eine kleine Rundfahrt zu einigen der bekanntesten Höhepunkt Islands. Starten Sie mit dem Besuch des berühmten Nationalparks Thingvellir. Dieser Ort ist sowohl für die Geschichte Islands als auch geologisch ein sehr bedeutsamer Ort und der Besuch gehört zu den klassischen „Must Sees“ in Island. Die Senke von Thingvellir liegt genau über einem tektonischen Bruch der Nordamerikanischen und Europäischen Kontinentalplatte, die hier jedes Jahr weiter auseinanderdriften. Der Nationalpark lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Der Besuch der Geysire im Haukadalur darf auf keiner Islandreise fehlen. Der Geysir Strokkur ist heute der aktivste Geysir der Region und schießt etwa alle 5-10 Minuten eine Wassersäule von bis zu 80 Metern in die Luft. Ein besonders Naturschauspiel und natürlich auch ein wunderbares Fotomotiv. Der "Goldene Wasserfall" Gullfoss, der zu einem der schönsten in Island gehört rundet die Rundfahrt ab. Lassen Sie den Tag mit einem entspannenden Bad in geothermalen Wasser ausklingen. Übernachtung in Südisland. (Fahrtstrecke ca. 230 km je nach Ausflugsprogramm)

16. Tag: Südisland - Reykjavík

Heute geht es zurück in die Hauptstadt Reykjavík. Wer noch eine kleine Wanderung unternehmen möchte, kann im Nesjavellir einen Stopp einlegen. Rund um den Hengill-Vulkan gibt es hier gut ausgeschilderte Wanderwege von unterschiedlicher Länge. Rückfahrt nach Reykjavík und Zeit zur freien Verfügung in Reykjavík. Übernachtung. (Fahrtstrecke ca. 110 km)

17. Tag: Reykjavík - Keflavík - Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen von der Insel aus Feuer und Eis. Fahrt zum Flughafen und Abgabe des Mietwagens. Individuelle Rückreise. (Fahrtstrecke ca. 45 km)

Individuelle Anpassungen des Reiseverlaufs sind auf Wunsch möglich.

Im Reisepreis inklusive:Unsere Reisepreise sind R+V versichert

  • 16 Übernachtungen in der gewünschten Kategorie wahlweise im Doppel- oder Einzelzimmer mit Du/WC
  • 16 × Frühstück
  • 16 Tage Mietwagen Kategorie Kompakt (Ford Focus, KIA Rio oder vergleichbar)
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Haftpflicht-, Diebstahl- und Vollkaskoversicherung sowie Sand-/Ash-Protection ohne Selbstbeteiligung
  • 1 x Navigation
  • Fährpassage von der Halbinsel Snæfellsness in die Westfjorde
  • Island Reiseführer
  • Island Landkarte
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO2-Ausstoß für PKW-Rundreisen kompensieren wir für Sie!

Nicht enthalten:

  • Flug nach Island und zurück
  • Mittag- bzw. Abendessen
  • bei frühen Rückflügen das Frühstück am Abreisetag
  • Optionale Eintritte bzw. Ausflüge
  • Reiseversicherungen

Dauer:

17 Tage, 16 Nächte

Gruppengröße:

Individualreise ohne Reiseleitung, buchbar ab 1 Person.

Hinweise zur Unterkunft bei unseren Mietwagenrundreisen:

Die Unterkünfte in Island fallen sehr vielseitig aus. In Reykjavik greifen wir auf ausgesuchte zentral bzw. zentrumsnahe Hotelunterkünfte im 3-4* Bereich zurück, die international einen vergleichsweise guten Standard haben. Auf dem Lande arbeiten wir sowohl mit Hotels als auch mit ausgesuchten kleineren Farmgästehäusern und Landhotels zusammen. Der Standard von Farmgästehäusern fällt vergleichsweise etwas einfacher aus, dafür ist die Gastfreundschaft der Eigner meist umso größer. Einige Gastgeber stellen kleine Ferienhäuschen/Appartments mit Kochgelegenheit zur Verfügung. Je nach Region verfügen einige Unterkünfte dank der geothermalen Energie über hauseigene "Hot Tubs", die nach einem erlebnisreichen Tag für Entspannung sorgen. Bei unseren Touren greifen wir ausschließlich auf Zimmer mit privatem Bad bzw. Dusche/WC zurück. In einigen Regionen ist die Auswahl an Unterkünften sehr eingeschränkt und die Nachfrage im Sommer sehr hoch. Wir empfehlen daher eine rechtzeitige Buchung, möglichst im Herbst/Winter des Vorjahres Ihrer geplanten Reise.


Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Reiseinformationen zu Island unter der Rubrik Reiseinfos Island. Sie finden hier die Einreisebestimmungen, Praktische Reiseinfos mit wertvollen Tipps und Ausrüstungslisten für Ihren Island-Urlaub, einen kleinen Island-Reiseführer, Buchtipps zu Reiseführern und Isländischer Literatur, nützliche Links für Ihren Island-Urlaub sowie Geschenkideen rund um Island. 


Jetzt das Klima schützen!
Den CO2-Ausstoß für PKW-Rundreisen kompensiert Nordica Reisen für Sie!

Obwohl wir versuchen, unsere Umwelt und unser Klima möglichst wenig zu belasten, entstehen auch beim Reisen klimaschädliche Treibhausgasemissionen, beispielsweise beim Autofahren oder während eines Fluges. Nordica Reisen möchte daher Verantwortung übernehmen und mithelfen, diese Emissionen an einem anderen Ort einzusparen. Wir Kompensieren unsere PKW-Rundreisen daher in hochwertigen Klimaschutzprojekten von myclimate. Das Kompensieren funktioniert, denn für das Klima ist es entscheidend, dass die weltweiten Treibhausgasemissionen in der Summe abnehmen. Bei myclimate handelt es sich um eine anerkannte gemeinnützigen Organisation mit Schweizer Wurzeln und zeitgleich dem Qualitätsführer bei freiwilligen CO2 -Kompensationen. Wenn Sie noch mehr zum Klimaschutz beitragen möchten, können Sie hier Ihre Fluganreise zusätzlich kompensieren.


Hinweise für Personen mit eingeschränkter Mobilität:

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für mobilitätseingeschränkte Personen geeignet. Sofern Sie in irgendeiner Form mobilitätseingeschränkt sind und diese Reise gerne buchen würden, rufen Sie uns an und wir klären, ob wir dies für Sie möglich machen können.


Reiseversicherung:

Reiseversicherungen sind nicht im Reisepreis eingeschlossen. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung bzw. einer Reisekrankenversicherung. Unsere Empfehlung: das PREMIUM Paket inkl. COVID Home & Holiday-Schutz - Ihr RundumSorglos-Schutz für die schönste Zeit des Jahres: Mit dem PREMIUM Paket von MDT sind Sie rundum abgesichert. Es enthält neben einer Reiserücktrittskosten-Versicherung mit Reisegarantie eine Reiseabbruch-Versicherung, einen Umbuchungsgebührenschutz, eine Reisekrankenversicherung mit 24 h Notfall-Assitance sowie eine Reisegepäckversicherung. Zusätzlich sichert der COVID Home & Holiday-Schutz neben den jeweiligen Standardleistungen auch eine etwaige Quarantäne vor und während der Reise ab. Welche Fälle der COVID Home & Holiday Schutz abdeckt erfahren Sie hierGut zu wissen: Häufig lohnt sich bereits ab der ersten Reise der Abschluss einer Jahresversicherung. Einen Überblick unserer Versicherungs-Empfehlungen in Form eines PDF finden Sie hier

Ihre Reiseversicherung können Sie hier ganz bequem online abschließen:


 

Reisetermin Tourcode
täglich von Mai bis September ISL-MWR-PAN
Unterkunft Erläuterung
mixed Die Unterbringung erfolgt in ausgesuchten 3-4* Hotels & Farmgästehäusern. Die Zimmer verfügen immer über eine private Du/WC.

 

Reisezeit € pro Pers. im DZ*
Mai bis September 2022 ab 3.190 €

*DZ = Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag, Reisen mit mehr als 2 Personen sowie größere Mietwagenkategorien auf Anfrage.

Flugbuchung

Bitte beachten Sie, dass der Flugpreis nicht im Reisepreis enthalten ist. Alle Inklusivleistungen finden Sie im Reiter Infos & Leistungen.

Zahlungsbedingungen

Mit Erhalt der Buchungsbestätigung und des Reisepreissicherungsscheines ist eine Anzahlung von 20% des Gesamtpreises fällig. Die Restzahlung wird 28 Tage vor Reisebeginn fällig. Ausführliche Informationen finden Sie in unseren ARB unter Punkt 2. Die Zahlung erfolgt bevorzugt per Überweisung. Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn Sie per Kreditkarte zahlen möchten (wir akzeptieren VISA bzw. MasterCard).

Rücktritt / Stornogebühren

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von Ihrer Reise zurücktreten. Bitte beachten Sie, dass hierbei Stornierungsgebühren anfallen können. Eine ausführliche Aufstellung unserer Stornobedingungen finden Sie unter Punkt 4 unserer ARB.
Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, sowie einer Auslands-Krankenversicherung, die wir gerne für Sie buchen.

 

Hier sehen Sie einen Überblick über Ihre Reiseroute. Es wurden nicht alle Besichtigungsziele im Detail eingetragen. Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund von Wetter – und Straßenbedingungen vorbehalten.

Blick auf Reykjavík
Solfar - das Sonnenschiff - Reykjavík
Hraunfossar im Herbst - Westisland
Heißwasserquelle Deildartunguhver
Buðir - Halbinsel Snæfellsnes
Gatklettur bei Arnastapi
Kirkjufell - Halbinsel Snæfellsnes
Im Hafen von Stykkisholmur
Altstadt von Isafjörður
Dynjandi - Westfjorde
In den Westfjorden
Seehund - Island
Im Hafen von Siglufjörður
Glaumbær Museum
Ausblick über Akureyri
Goðafoss
Námaskarð - Nordisland
Dettifoss
Myvatn - Nordisland
Myvatn-Nature-Bath
Egilsstaðir - Lagarfljót
Kirche in Mjóifjörður - Ostfjorde
Unterwegs in den Ostfjorden
Hengifoss - Ostfjorde
Gletscherlagune - Jökulsárlón
Svartifoss - Nationalpark Skaftafell
Reynisfjara bei Vík
Skógafoss
Gullfoss - der Goldene Wasserfall
Geysir Strokkur - Haukadalur
Thingvallavatn - Südisland
Reykjadalur bei Hveragerði
Hallgrímskirkja Reykjavik
Island-Flagge

Unverbindliche Buchungsanfrage

(keine feste Buchung – Sie erhalten von uns zunächst ein Angebot)

Bitte erstellen Sie mir ein unverbindliches Angebot für folgende Reise:






    Ich interessiere mich für folgende Reiseschutzprodukte (Bitte ankreuzen)*:





    Die mit einem *gekennzeichnet Felder sind Pflichtfelder