• Reiseinfos Irland

    Hier finden Sie viele praktische Infos rund um Ihren Irland-Urlaub

    Land, Leute, Wetter und Klima, Einreisebestimmungen, Zollvorschriften, Ausrüstungslisten und vieles mehr.

Ausrüstung Reittouren in Irland

das sollten Sie einpacken...

Das Wetter in Irland ist sehr wechselhaft und auch im Sommer sind häufige Wetterwechsel die Regel. Die trockensten und sonnigsten Monate sind Mai, Juni und September, im Juli und August ist es mit durchschnittlichen 20 Grad am wärmsten. Da kurze Regenschauer zu jeder Jahreszeit sehr typisch sind, ist eine gute Regenbekleidung und sportliche Kleidung im "Zwiebelprinzip" zu jeder Jahreszeit empfehlenswert. Bitte bringen Sie Ihre eigene Reitkappe mit!

Dies sollten Sie für die längeren Reittouren im Gepäck haben:

  • Reitstiefel aus Gummi/Gummistiefel oder stabile Reitschuhe in Kombination mit Chaps bzw. Jodpur-Reithosen
  • Reitkappe
  • ggf. Regenüberzug für die Reitkappe
  • Leichter Regen-Reitmantel (mit Befestigungsschlaufen für die Beine)
    oder leichte Regenhose, die leicht über die Reithosen gezogen werden kann*
  • Regenjacke
  • Fleece-Jacke
  • Lange Reitsocken, um Wundreiten zu verhindern, Reithandschuhe, ggf. leichte Kopfbedeckung, die unter die Reitkappe gezogen werden kann
  • für April und Oktober Warme Unterwäsche bzw. lange Unterhose
    (bewahrt auch vor wunden Stellen)
  • Für die Damen – Sport-BH
  • Reithosen
  • Badesachen, Handtuch, Seife, Sonnenschutz usw. 
  • Eine kleine Kamera für Bilder während des Reitens
    (inkl. Schutzhülle)
  • Heftpflaster und Second Skin Pflaster für wunde Stellen
  • Schokolade oder Traubenzucker für die anstrengenderen Reittage
  • Trinkflasche, die entweder in die Jackentasche gesteckt werden kann oder Trinkflasche, die am Sattel befestigt werden kann
  • Kleine Bauchtasche für Trinkflasche, Kamera und Handy (Rucksäcke sind beim Reiten eher unpraktisch)
  • ggf. kleine Satteltasche, die leicht an einem englischen Sattel befestigt werden kann (Ringe zur Befestigung vorhanden)
  • ggf. Sitzfell für den Sattel
  • Sonnen- bzw. Schutzbrille (Schützt die Augen beim Strandreiten vor Staub/Sand bzw. auch bei längeren Galoppstrecken)

*Ein leichter Regenmantel hat sich bei diesen Touren sehr bewährt, da kurze kleine Regenschauer in Irland sehr typisch sind. Achten Sie darauf, dass dieser nicht zu warm ist, damit der Regenmantel auch bei wärmerem Wetter getragen werden kann. Bei kälterem Wetter lieber eine Fleecejacke drunterziehen. Vom an- und ausziehen von Regenbekleidung während des Rittes ist nicht nur aus Sicherheitsgründen abzuraten - es ist einfach unbequem, wenn häufig die Jacke an/ausgezogen werden muss. Alternativ ist auch eine Kombination aus Regenhose/Jacke möglich, jedoch haben Sie mit normalen Regenhosen erfahrungsgemäß weniger Halt im Sattel und diese können nur während einer Reitpause gewechselt werden.

PDF drucken

Zur Nordica Reisen Startseite E-Mail an Nordica Reisen Nordica Reisen anrufen Kontaktdaten Nordica Reisen zum Seitenanfang