• Flagge Färöer

    Reiseinformationen Färöer Inseln

    Hier finden Sie viele praktische Informationen rund um Ihren Färöer Urlaub.

    Land, Leute, Klima und Wetter, beste Reisezeit, Einreisedokumente, Zollvorschriften, Infos zur Anreise auf die Färöer und vieles mehr...

Reiseinformationen Färöer Inseln

Praktische Informationen für Ihren Urlaub auf den Färöern

Die Färöer Inseln

Landkarte Färöer Inseln
Die Färöer

Sucht man die Färöer Inseln auf einer Weltkarte, so sollte man schon fast eine Lupe verwenden. Die 18 Inseln weisen zusammen eine Fläche von knapp 1.400 km² auf und kommen damit etwa auf die doppelte Fläche von Hamburg. Die Inselgruppe im Nordatlantik liegt zwischen Island, Norwegen und Schottland. Obwohl die Inselgruppe sogar nördlicher als die Südspitze Grönlands liegt, ist das Klima hier deutlich milder. Dies hängt damit zusammen, dass die Färöer Inseln inmitten des Golfstromes liegen. Geologisch gesehen sind die Färöer die Gipfelregion eines Submarinen Gebirges, des Wyville-Thomson-Rückens, der von Grönland über Island und die Färöer bis nach Schottland reicht. Allerdings fehlt auf den Färöern heute die vulkanische Aktivität wie es in Island der Fall ist. Die durchschnittliche Höhe der Färöer liegt bei etwa 300 Metern. Die höchste Erhebung ist der Slaettaratindur mit 882 Metern. Auf den Inseln gibt es keinen Punkt, der weiter als 5 km zum Meer entfernt liegt. Der Hoheitsanspruch am Nordmeer beträgt heute 275.000 km². Die letzte Eiszeit hat das heutige Landschaftsbild maßgeblich beeinflusst. Typisch sind die U- oder Trogtäler, Fjorde und Sunde, die vorwiegend in Nordwest-Südost-Richtung verlaufen. An den Westküsten finden sich hohe Klippen, während die Ostküsten eher flache Neigungen aufweisen. Die meisten Siedlungen befinden sich auf den Ostseiten der Inseln, die auch Wetterbedingt die geschützteren Lagen bieten. Über das ganze Land verteilt gibt es immer wieder canyon-artige Einschnitte (fär. Gjógvs), die vulkanischen Ursprungs sind und teilweise als natürliche Häfen genutzt werden.

Färöer - die Schafsinseln - ein Geheimtipp für Fotografen

Vor Ihrem Reiseantritt

Praktische Hinweise zu Einreise- und Zollbestimmungen

Bürger aus nordischen Ländern und der EU benötigen zur Einreise einen gültigen Reisepass, der nach der Reise noch mindestens drei Monate gültig sein muss. Bei einem Aufenthalt von weniger als drei Monaten ist kein Visum erforderlich. Nähere Auskünfte zur Einreise finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes.

Impfung

Für die Färöer sind keine speziellen Impfungen erforderlich.

 

Zollvorschriften

Reisende ab 18 Jahren dürfen eine begrenzte Menge Parfüm, Tabakwaren und Spirituosen einführen: 1 Liter Spirituosen mit einem Alkoholgehalt über 22 bis maximal 60 Vol.%, sowie 1 Liter Wein oder Likör bis maximal 22 Vol.% oder 2 Liter Tischwein und außerdem 2 Liter Bier bis maximal 5,8 Vol.%, 100 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak. Außerdem: 50 g Parfüm, 25 cl Rasierwasser, 3 kg Schokolade/Konfekt, 10 l Limonade.

Mehr über die aktuellen Zollvorschriften finden Sie hier.

 

Die Einfuhr von Tieren auf die Färöer Inseln ist verboten.

Anreise

Das Passagierschiff Norröna der Reederei Smyrill Line verkehrt ganzjährig zwischen Dänemark (Hirtshals) und den Färöer Inseln. Die Distanz beträgt etwa 575 Seemeilen und die Überfahrt dauert ca. 30-38 Stunden, abhängig vom jeweiligen Fahrplan.

Atlantic Airways unterhält von verschiedenen Europäischen Flughäfen Direktverbindungen auf die Färöer Inseln (Vagar Airport). Von Deutschland aus gibt es keine Direktflüge, diese führen meistens über Kopenhagen. Die Distanz von Vagar nach Tórshavn liegt bei ca. 60 km.

Öffentlicher Nahverkehr

Fast alle Orte sind an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Vor allem Busse, Fähren und auch Helikopter-Verbindungen sind üblich. Es empfiehlt sich, einen Fahrplan, der in den Verkehrsbüros und im ZOB am Hafen in Tórshavn erhältlich ist, dabei zu haben, da auf dem Land meist keine Fahrpläne aushängen. Wer während seines Aufenthaltes auf den Färöern häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein möchte, sollte über den Erwerb der Travel Card nachdenken, die für 4 oder 7 Tage erhältlich ist. Sie gilt in allen Bussen und Fähren der Strandfaraskip Landsins http://www.ssl.fo (außer Mykines) und kostet zur Zeit  500 bzw. 700 DKK. Die Karte ist am Flughafen oder im Busterminal von Tórshavn erhältlich. Im Großen und Ganzen kann man sich auf die Fahrtzeiten verlassen, allerdings sind gerade die Fähren stark vom Wetter abhängig. Man sollte also immer genügend Zeit für die Reise einplanen.
In Tórshavn verbinden die roten Stadtbusse die meisten Stadtgebiete.

 

Atlantic Airways betreibt regelmäßig Hubschrauberverkehr zwischen bestimmten Orten. Mit einem maximalen Preis von 360 DKK pro Strecke ist der Hubschrauberflug vergleichsweise günstig. Hier finden die den aktuellen Flugplan und die Preise für die Helikopter-Verbindungen. Da die Passagierzahlen beschränkt sind, muss vorab reserviert werden.

Mit dem Helikopter auf den Färöern unterwegs

Campen

Wildes Campen ist auf den Färöern grundsätzlich verboten. Das Campen ist nur auf ausgewiesenen Campingplätzen erlaubt. Dies gilt auch für Wohnwagen und Wohnmobile, die nicht auf Parkpätzen oder Ausweichstellen zur Übernachtung abgestellt werden dürfen.

Alle Angaben wurden nach bestem Wissen zusammengetragen. Die Informationen erheben weder den Anspruch auf Vollständigkeit, noch übernehmen wir hierfür die Haftung.

Zur Nordica Reisen Startseite E-Mail an Nordica Reisen Nordica Reisen anrufen Kontaktdaten Nordica Reisen zum Seitenanfang